News

SV W/B Allianz Leipzig - Abteilung Schach

10.1.2016 Frauen: Unerwartet hoher Sieg gegen SG Leipzig

Im Lokal-Derby gegen die  Frauen von SG Leipzig konnte die Frauenmannschaft einen unerwartet hohen Sieg (5:1) verbuchen und damit dem Aufstiegsplatz in die 1. Frauenbundesliga ein Stück näher kommen

--> Näheres siehe hier

23.11.2015 Petra Schulz holt Bronze bei der Weltmeisterschaft!

Bei der Weltmeisterschaft der Jung-Seniorinnen (50+) in Acqui Terme (Italien) gewann WFM Petra Schulze die Bronzemedaille - punktgleich mit den beiden Erstplatzierten! Herzlichen Glückwunsch!

--> Näheres siehe hier

26./27.9.2015 Frauen: Saisonauftakt in Berlin

Die ersten beiden Runden der 2. Frauenbundesliga führten unsere Frauenmannschaft nach Berlin. Gegen Rotation Berlin, den ersten Konkurrenten um den Aufstiegsplatz, taten sich unsere Frauen schwer. Lediglich WGM Karina Szczepkowska-Horowska am ersten Brett konnte gegen WIM Iris Mai punkten. Unser Neuzugang Angelika Dziodzio steuerte immerhin noch ein remis gegen WIM Brigitte Burchardt bei, an den übrigen Brettern musste man sich geschlagen geben. Am Sonntag gegen den USV Potsdam  gelang dann ein 5:1 Sieg ...

--> Näheres siehe hier

24./25.1.2015 Außenseiter vs. Titelverteidiger in Rodewisch

Unsere letzte Doppelrunde in der 1. Frauenbundesliga führte uns am 24./25.1.2015 nach Rodewisch. Dort erwartete uns am Sonnabend der Titelverteidiger SC Bad Königshofen mit Deutschlands Nr. 1 Elisabeth Pähtz und weiterenWeltklassespielerinnen (O-Ton Rodewisch: Der Deutsche Meister kommt mit seiner Weltauswahl!). Klarerweise waren wir da die krassen Außenseiter ...

--> Näheres siehe hier

Mai 2014 Die Frauenmannschaft spielt wieder in der 1.Bundesliga!

Trotz der höchst ärgerlichen Niederlage in der letzten Runde gegen Lehrte, die uns den 10.Platz bescherte, können wir wieder in der 1.Bundesliga spielen - die Mannschaft von Mülheim Nord zieht zurück, so dass wir nachrücken können.
Es fehlt uns jedoch leider noch etwas Kleingeld, da die Allianz Deutschland AG die Teilnahme an der Bundesliga nicht mehr finanziell unterstützt. Wir suchen daher dringend Hilfe!!! Wenn Sie uns z.B. bei den Reisekosten helfen möchten - melden Sie sich bitte!

--> Näheres siehe hier

 

06.04.2014 Erste Männermannschaft verabschiedet sich mit erneuter Niederlage

Auch im letzten Spiel der Saison 2013/2014 setzten wir unsere schwarze Serie fort und verloren erneut, womit am Ende bei 6 Niederlagen und nur 3 Unentschieden leider der letzte Platz in der Bezirksliga Leipzig stehen bleibt. Natürlich gehandicapt durch diverse Ausfälle (besonders tragisch unser treuer Schachfreund David Kober) und damit verbundenen Ersatzspielerproblemen sowie des Nichterreichens des Potentials der Mannschaft müssen wir nach dem Fastaufstieg im letzten Jahr nun leider den Weg in die Bezirksklasse antreten.

--> Näheres siehe hier

 

30.03.2014 Damenmannschaft steigt leider ab

Nun also doch - nach einer sehr guten Saison in der 1. Frauenbundesliga verspielte unsere Damenmannschaft durch 2 Niederlagen in der letzten Doppelrunde der Saison unglücklich den Klassenerhalt und muss damit nach 1 Jahr Eliteliga wieder absteigen. Besonders ärgerlich ist dabei sicher die Tatsache, dass ein Sieg gegen das schwächer eingeschätzte Team von Lehrte am Sonntag gereicht hätte, doch sollte dies nicht sein.

--> Näheres siehe hier

 

16.03.2014 Erste Männermannschaft nach Niederlage abgestiegen

Nachdem die ganze Saison schon sehr bescheiden für unsere I. Männermannschaft lief, wiederholten sich auch gegen den Tabellenführer Schachgemeinschaft Leipzig VIII die großen Probleme. Zum einen mussten wir erneut in Unterzahl antreten, zum anderen schafften wir es einfach nicht, Gewinnstellungen zu kreieren. Zudem verlor auch Brett 5 recht schnell nach einem Eröffnungsfehler, während sich die restlichen Bretter ernüchtert in eine Remisserie, die bereits nach 2,5 h die Niederlage des Teams besiegelte. Einzig Brett 4 wollte sich dem allgemeinen Waffenstillstand entziehen, überzog jedoch am Ende nach knapp 4,5 h noch, so dass unter dem Strich zwar eine etwas zu hohe, aber leider verdiente Niederlage stehen blieb, die mithin auch den Absteig besiegelte.

--> Näheres siehe hier

 

16.03.2014 2. Männermannschaft verabschiedet sich mit Sieg und Rang 3

Nachdem die 2. Männermannschaft im Kurstadtpokal bereits alle Siegchancen verspielt hatte, hieß es heute, sich mit Anstand zu verabschieden. Gegen die Schachfreunde Bad Lausick II gelang dann auch ein knapper 2,5-Sieg, wodurch summa summarum Platz 3 stehen bleibt, der angesichts des Vorjahreserfolgs sicher etwas unbefriedigend ist.

--> Näheres siehe hier

 

09.03.2014 Damenmannschaft nach Samstagssieg mit erwarteter Niederlage

Nachdem unsere Damenmannschaft am gestrigen Samstag noch für einen Paukenschlag sorgen konnte, indem sie - ersatzgeschwächt - SF Deizisau bezwang, war heute gegen den Titelaspiranten Nr. 1 OSG Baden-Baden leider keine Überraschung möglich. Am Ende musste man sich mit 0,5:5,5 geschlagen geben. Die Entscheidung sowohl im Abstiegs- als auch im Meisterschaftskampf der 1. Frauenbundesliga fällt damit in der letzten Doppelrunde Ende März.

--> Näheres siehe hier

 

09.03.2014 GM Simantsev gewinnt 21. Vfb-Open; Wolfgang Drusba im Hinterfeld

Vom 04.03.-09.03.2014 fand in Leipzig das 21. Vfb Schach Leipzig Open statt, bei dem wir mit einem Teilnehmer - Wolfgang Drusba - vertreten waren. Leider konnte Wolfgang nicht ganz an seine tlw. guten Leistungen in vergangenen Jahren anknüpfen und musste sich nach 9 Runden mit 2,5 Punkten und Rang 105 zufrieden geben. Sieger wurde der ukrainische Großmeister Mikhail Simantsev vor GM Alexander Graf und IM Frank Zeller. 

--> Näheres siehe hier

 

08.03.2014 Damenmannschaft mischt weiter munter mit - Sieg gegen Deizisau

Dieses Wochenende findet die 4. Doppelrunde des Spieljahres statt. Am heutigen Samstag mussten unsere Damen gegen den derzeitigen Tabellenvierten der Bundesliga - SF Deizisau antreten, wobei man zu diesem Spiel sogar auf unser Spitzenbrett Karina sowie auf Heike verzichten musste. Dennoch und völlig unerwartet konnten unsere Damen einen 3,5-Sieg einfahren und die Chancen auf den Klassenerhalt erneut steigern. Morgen geht es gegen den Favoriten aus Baden-Baden, wo man mit einer Niederlage rechnen muss - aber das war eigentlich auch heute so ... .

--> Näheres siehe hier

 

16.02.2014 Damenmannschaft mit Remis und Niederlage

In der 3. Doppelrunde des Spieljahres mussten unsere Damen in Königshofen gegen die starken Teams des Gastgebers und den Schachfreunde aus Friedberg antreten. Ziel war ein möglichst gute Vorstellung abzuliefern, was v.a. am Samstag gegen Friedberg gelang. Recht unerwartet konnte man dem Team um Melanie Ohme, die allerdings fehlte, ein Remis abtrotzen. Trotz der sonntäglichen Niederlage gegen die u.a. mit Deutschlands Nummer 1, Elisabeth Päthz, und der amiterenden russischen Meisterin, Valentina Gunina, angetretenen Gastgeber konnte somit Rang 8 gehalten werden, womit wir weiter einen Nichtabstiegsplatz innehaben.

--> Näheres siehe hier

 

09.02.2014 Erste Männermannschaft verliert und muss zittern

Beeinträchtigt durch den Ausfall unserer Spitzenbretter trat die erste Männermannschaft eher ohne große Hoffnungen zum Auswärtspunktspiel beim Tabellenzweiten SG Leipzig VII an, musste in Anbetracht der Tabellensituation jedoch gewinnen. Anfangs schienen auch alle Spiele zumindest ausgeglichen, wobei auch die leichten Vorteile ungefähr pari verteilt waren. So kam es auch dass nach und nach die Bretter 1, 3-5 und 7 Remis spielten, wobei sicher bei mindestens 2 Stellungen mehr drin war. Die hier ausgelassenen Chancen rächten sich durch die Niederlage des 2. Brettes, der kurz danach das Remis an Brett 6 und die Niederlage an 8 folgten, wodurch am Ende eine 3-5-Niederlage stehen blieb.

--> Näheres siehe hier

 

26.01.2014 Nach Sieg - gestiegene Hoffnung für Damenmannschaft in Bundesliga

Am Sonntag musste unser Damenteam zur einzigen Einzelrunde der Saison bei den Rodewischer Schachmiezen antreten, wobei man im Vorhinein mit einem Remis geliebäugelt hat. Doch es kam noch viel besser - Rodewisch trat nicht in Bestbesetzung (trotzdem immer noch stark) an und unsere Spielerinnen wussten die sich bietenden Chancen beim Schopf zu packen, wodurch am Ende sogar ein 3,5:2,5-Sieg errungen werden konnte. Hierdurch konnten wir uns auf Rang 8 der Tabelle verbessern und haben wieder gute Chancen die 1. Bundesliga halten zu können.

--> Näheres siehe hier

 

19.01.2014 Erste Männermannschaft verpaßt erneut Erfolg

Nachdem in der ersten Saisonhälfte leider noch kein Sieg zustande gebracht wurde, war es das Ziel der Ersten Mannschaft das erste Punktspiel des Jahres 2014 gegen den starken Absteiger aus der 2. Landesklasse SG Bi-Ba-Bo Leipzig erfolgreich zu gestalten. Zunächst sah auch alles recht zufriedenstellend aus, da an Brett 2 & 7 Gewinnstellungen erreicht wurden, während lediglich Brett 6 auf Verlust stand. Folgerichtig endeten die Spiele der Bretter 4, 5 und 8 auch recht schnell Remis, während die o.g. Gewinn- und Verluststellungen "verwertet" wurden. Nach knapp 3,5 Stunden kämpften dann noch Brett 4 und 1, wobei sich das zwischenzeitlich vermutlich remise Turmendspiel am Spitzenbrett leider in eine Verluststellung  wandelte, so dass es an Brett 4 lag, doch noch mehr als Punkteteilung zu erreichen. Dies gelang trotz zähen Behühens nicht, wodurch nun schon das 3. Unentschieden der Saison erzielt wurde, der Abstand zu den Nicht-Abstiegsrängen aber weiter 3 Punkte beträgt.

--> Näheres siehe hier

 

10.01.2014 Wolfgang Drusba gewinnt Neujahrsskatturnier

Traditionell begrüßte unsere Abteilung auch das Jahr 2014 mit einem Neujahrsskatturnier, an welchem sich insgesamt 16 Spieler beteiligten. Knapper Sieger wurde nach 2 Durchgängen á 6 Runden Wolfgang Drusba vor dem Gast Peter Müller und Axel Görig.

--> Näheres siehe hier

 

20.12.2013 Novum: 4 Sieger bei dünn besetztem Weihnachtsblitz

Zum heutigen Abteilungsweihnachtsblitzturnier - dem eigentlich klassischen Abschluß des Kalenderjahres - fanden sich leider und unrühmlicherweise nur 7 Schachfreunde ein. Immerhin erbrachte das kurzweilige Turnier dann das Novum von 4 Siegern, wobei alle Teilnehmer Preise erhielten und bei Speis und Trank einen kurzweiligen, netten Abend verbrachten.

--> Näheres siehe hier

 

15.12.2013 Niederlage für Erste Männermannschaft gegen Schlußlicht

Am heutigen Sonntag stand die 5. Runde der Bezirksliga an, in der wir auf den Tabellenletzten SG Turm II trafen und zum Erfolg verpflichtet waren. Leider sagten wieder 2 Stamm- und 3 Ersatzkräfte ab, so dass wir mit dem "letzten Aufgebot" antraten - dennoch guter Hoffnung, einen Sieg erringen zu können. Doch bereits früh zeichnete sich ein komplett anderes Bild ab - die Bretter 4 & 8 verloren sehr schnell, wobei auch die anderen Bretter kaum Anlaß zur Hoffnung machten. Zwar konnten wir zwischenzeitlich zum 2,5:2,5 ausgleichen, standen allerdings an allen 3 restlichen Brettern auf Verlust. Beim Stand von 2,5:3,5 keimte durch einen Qualitätsgewinn kurz Hoffnung auf, die sich jedoch verflüchtigte, als am selben Brett ein glatter Turm eingestellt und die Niederlage besiegelt wurde. Brett 1 wurde noch das Remis geschenkt, was jedoch nichts an der Niederlage und der äußerst schlechten Ausgangsposition mit 2 Punkten Rückstand auf das "rettende Ufer" änderte. Jetzt heißt es, trotz des schweren Restzprogramms, alle Kräfte bündeln und versuchen, doch noch dem Abstieg zu entrinnen.

--> Näheres siehe hier

 

30.11. & 01.12.2013 2 Niederlagen für Damenmannschaft

Am Wochenende trat unsere Damenmannschaft in der 1. Frauenbundesliga zur Doppelrunde beim Gastgeber USV Volksbank Halle an. Zumindest im Duell am Sonntag gegen den SK Großlehna sollte mindestens ein Remis geholt werden, um weiter Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln. Trotz großer Gegenwehr musste man sich aber leider sowohl am Samstag den Gastgeberinnen als auch am Sonntag mit 1,5:4,5 geschlagen geben und rutschte auf Rang 9 der Tabelle.

--> Näheres siehe hier

 

24.11.2013 Niederlage für dezimierte Erste Männermannschaft

Nachdem leider erneut 2 Spieler - ohne möglichen Ersatz - für das Spiel der Ersten in Frohburg ausfielen, sollte mit Kampfgeist eventuell doch ein Remis erreicht werden. Leider erreichten wir aber nur 5 Remis und 1 Niederlage, wobei der Mannschaft der Druck eines 0:2-Rückstandes anzumerken war. Damit stand schlußendlich der 2,5:5,5-Verlust in Frohburg fest, womit die Hoffnung auf den ersten Sieg im Spieljahr 2013/ 2014 erneut verschoben werden muss.

--> Näheres siehe hier

 

24.11.2013 2. Männermannschaft verspielt alle Chancen

Die 2. Männermannschaft musste am heutigen 3. Spieltag des Kurstadtpokals unbedingt gewinnen, um noch die theoretische Chance auf die erfolgreiche Titelverteidigung am Leben zu erhalten. Dies misslang leider. Obschon man an allen Brettern DWZ-Favorit gegen Fortuna IV war musste man am Ende eine bittere 1,5:2,5-Niederlage einstecken und hat damit keine Chance mehr auf den erneuten Gewinn des Pokals.

--> Näheres siehe hier

 

10.11.2013 Erneut "nur" Unentschieden für Erste Männermannschaft

Auch nach Punktspiel Nummer 3 muss die Erste Männermannschaft immer noch auf den ersten Sieg des Spieljahres warten. Obschon wir tragischerweise nur zu siebt antreten konnten, gingen wir zwischenzeitlich durch gute Leistungen und Siege der Bretter 4-6 sogar mit 4:2 in Führung. Leider konnten weder Brett 2 noch Brett 3 wenigstens ein Remis halten, so dass am Ende erneut das Mannschaftsremis stehen bleibt.

--> Näheres siehe hier

 

10.11.2013 Rückschlag für 2. Männermannschaft

Es ist geschehen - nachdem die 2. Mannschaft im letzten Jahr verlustpunktfrei den Kurstadtpokal errang und auch im 1. Punktspiel dieses Jahres siegreich blieb, musste man sich am heutigen Tag zum ersten Mal geschlagen geben. Erneut leider nur zu dritt antretend, kamen alle 3 Spieler nicht über ein Remis hinaus und konnten damit dem SV Grimma III nur zum 2,5-Erfolg gratulieren.

--> Näheres siehe hier

 

13.10.2013 Unentschieden für Erste Männermannschaft

Beim zweiten Punktspielsonntag des Spieljahres konnte die Erste Männermannschaft leider erneut nicht vollzählig antreten und musste mit David den Topscorer der vergangenen Saison ersetzen. Trotzdem rechneten wir uns gute Chancen aus, zumindest ein Unentschieden vom Absteiger aus der 2. Landesklasse entführen zu können. Nach gut 4,5 Stunden Spielzeit holte Jürgen schließlich - durch den Gewinn der letzten noch laufenden Partie - unseren vierten Punkt und somit zumindest das Remis für das Team.

--> Näheres siehe hier

 

13.10.2013 Erfolgreicher Auftakt der 2. Männermannschaft

Nach dem verlustpunktfreien Erfolg im letztjährigen Kurstadtpoakl startete die 2. Mannschaft dieses Jahr mit der Mission Titelverteidigung und wollte gleich im ersten Spiel die Weichen Richtung Tabellenspitze stellen. Trotz des Antretens in Unterzahl gelang dies - dank dreier Erfolge in den restlichen Partien.

--> Näheres siehe hier

 

05./ 06.10.2013 Ein Sieg und eine Niederlage für Damenteam

Am vergangenen Wochenende startete die 1. Frauenbundesliag in die Saison 2013/ 2014. Nach dem letztjährig geglückten Aufstieg unseres Teams kann das Ziel in dieser Saison nur Nichtabstieg lauten. Das Bestreben der 1. Doppelrunde war, mindestens 2 Punkte gegen den vermeintlichen Mitabstiegskontrahenten aus Mainz zu erzielen. Zunächst ging es jedoch am Samstag gegen den Favoriten Mülheim-Nord, gegen den nach hartem Kampf leider nur eine 2:4-Niederlage heraussprang. Im Sonntagsspiel gegen die o.g. Mainzer konnten wir auch dank eines kampflosen Punktes und erneut sehr langem Kampf - wohl auch etwas glücklich - mit 4:2 gewinnen und die ersten beiden Punkte in Richtung Klassenerhalt sichern.

--> Näheres siehe hier

 

29.09.2013 Erste Männermannschaft startet mit Niederlage

Nach dem knapp verpassten Aufstieg letztes Jahr hieß es für die Erste Mannschaft: "Ärmel hochkrempeln" und erneut konstante Leistungen bringen. Leider mussten wir dabei im ersten Spiel gleich wieder auf 2 Stammspieler verzichten und hatten mit dem starken Aufsteiger Springer ein undankbares, weil vielleicht zu unterschätzendes Los. Dieser Eindruck bestätigte sich leider während des Spielverlaufs, denn wirklich überzeugen konnten mit Abstrichen nur die Bretter 4 & 6. Somit stand am Ende des Tages eine verdiente 3,5:4,5-Niederlage, die knapper wirkt, als sie tatsächlich war.

--> Näheres siehe hier

 

GM Tischbierek gewinnt 14. Allianz-Open

04.08.2013 GM Raj Tischbierek konnte seiner Favoritenstellung beim diesjährigen Allianz-Open gerecht werden und erfolgreich seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen, gefolgt von IM Wichmann und FM Liedtke. Mit 80 Teilnehmern hatte das Turnier erneut einen sehr guten Zuspruch, wobei die Verdopplung der Teilnehmerinnen besonders erfreulich war. --> mehr Informationen

 

07.07.2013 Teilnehmerliste des Allianz-Opens aktualisiert

Nachdem mit GM Tischbierek bereits der Titelverteidiger für unser Open gemeldet hatte, füllte sich 2 Wochen vor Ende der "Anmeldefrist zu günstigeren Konditionen" unsere vorläufige Teilnehmerliste weiter und konnte aktualisiert online gestellt werden. 

 

06.07.2013 - Matthias Justra neuer Schnellschachcup-Sieger

In trauter Atmosphäre fand am Samstag bei angenehmen Temperaturen in unserer Trainingsstätte die Endrunde um den diesjährigen Schnellschach-Cup statt, den nach umkämpften und spanneden Partien zwischen den leider recht wenigen Teilnehmern letztlich Matthias Justra vor den gemeinsamen Zweiten Emanuel Kleye und Horst Wendt gewinnen konnte. Neben dem Schachlichen wurde erneut für das körperlich Wohl der Spieler gesorgt, die neben ausreichender Getränkeversorgung auch ein Mittagessen genießen konnten.

--> Näheres siehe hier

 

14.04.2013 - Erste Mannschaft verpasst Aufstieg

Letzten Endes haben die Nerven also doch nicht gehalten. Nach 2 verpassten Chancen, den Aufstieg in die 2. Landesklasse vorzeitig zu sichern, gelang uns auch am heutigen Tag im direkten Duell gegen SC Leipzig-Lindenau kaum etwas. Einzig David konnte voll punkten, während sich Anita, Jürgen sowie Wolfgang geschlagen geben mussten, wodurch unser Team mit 3:5 (völlig verdient im Übrigen) verlor und damit den Aufstiegsrang 2 in allerletzter Sekunde verpasst. Nichtsdestotrotz können wir nach guten Leistungen in den Runde 1-6 positiv aus einer Saison gehen, in der wir ohne Erwartungen ganz oben mitgehalten haben. --> Näheres siehe hier

 

14.04.2013 - Zweite Mannschaft bleibt ohne Verlsutpunkt!

Nachdem die Zweite Mannschaft bereits in der letzten Runde den Triumph im Kurstadtpokal gesichert hatte, konnte sie auch ihr letztes Spiel gegen SV Grimma III gewinnen und damit die weiße Weste wahren. Angesichts der gezeigten Leistungen (6 Mannschaftssiege aus 6 Runden!) kann die Zweite Mannschaft stolz auf die Saison sein und wurde ihrem Favoritenstatus im Kurstadtpokal mehr als gerecht. --> Näheres siehe hier

 

03.04.2013 - 2 Remis zum Abschluß der Stadtmeisterschaft

Zum Abschluß der Stadtmeisterschaft Leipzig - Gruppe B - konnten unsere beiden Teilnehmer Wolfgang Drusba und Uwe Wolter jeweils noch einmal ein Remis erringen und erreichten im Endklassement einen 20. bzw. 37. Rang, womit man ungefähr die erwarteten Ergebnisse erzielen, jedoch leider auch nicht positiv überraschen konnte. Der Sieg in Gruppe B ging eher unerwartet an Ilya Artibilov vom gastgebenden Verein SV Makkabi Leipzig mit 7,5 Punkten, der damit den Aufstieg in das A-Finale schaffte. Dieses gewann mit ebenfalls 7,5 Zählern Günther Heinsohn von SV Lok Engelsdorf, welcher damit neuer Stadtmeister Leipzigs ist. --> Näheres siehe hier

 

29.03.2013 - Dr. Anita Just erreicht 14. Rang bei Deutscher Frauenmeisterschaft

Mit vier Punkten aus 9 Runden konnte Anita Just bei der Deutschen Einzelmeisterschaft beim Triumph des großen deutschen Nachwuchstalents Hanna Marie Klek einen ordentlichen 14. Platz erringen und damit Ihre Setzlistenposition einnehmen, punktgleich mit der anderen sächsischen Teilnehmerin WIM Martina Beltz. --> Näheres siehe hier

 

17.03.2013 - Zweite Mannschaft gewinnt Kurstadtpokal!

Eine Runde vor Schluss hatte unsere Zweite Mannschaft die Chance, beim direkten Kontrahenten um den Kurstadtpokal, der SG Turm Leipzig III, schon durch einen Punktgewinn alles klar zu machen. Dies wurde durch den 5. Sieg im 5. Spiel eindrucksvoll umgesetzt, so dass unser Team sich bereits am heutigen Sonntag Kurstadtpokalsieger 2012/2013 nennen kann. Herzlichen Glückwunsch!! --> Näheres siehe hier

 

17.03.2013 - Erste Mannschaft verpasst Vorentscheidung durch 1. Niederlage

Guten Mutes war die erste Mannschaft zum heutigen Punktspiel beim Tabellenschlußlicht SK Fortuna Leipzig II angereist, um mit einem Sieg den Aufstieg in die 2. Landesklasse perfekt zu machen. Leider konnten wir unserer Favoritenrolle nicht gerecht werden und mussten nach einer Reihe von Einstellern mit 3:5 die erste Saisonniederlage gegen den Favoritenschreck einstecken, die neben uns auch den Drittplatzierten Lindenau bezwungen hatten. Da Lindenau zeitgleich Remis spielte, womit schon ein Unentschieden heute gereicht hätte, muss am Schlußspieltag mindestens ein 4:4 gegen ebendiese Lindenauer her. Es bleibt zu hoffen, dass wir dieses Mal die Nervenstärke haben werden. --> Näheres siehe hier

 

10.03.2013 - Aufstieg der Damen mit 7 Siegen aus 7 Spielen!

Nachdem bereits gestern der Aufstieg in Liga 1 perfekt gemacht wurde, konnten unsere Damen zum Abschluß der Saison einen 6:0-Kantererfolg gegen USV Potsdam folgen lassen und steigen damit ohne Punktverlust in die 1. Damenbundesliga auf! 

Herzlichen Glückwunsch allen beteiligten Spielerinnen und Betreuern! --> Näheres siehe hier

 

10.03.2013 - Durchwachsene Ergebnisse beim VfB-Open

Beim diesjährigen 20. Jubiläumsturnier des VfB Schach Leipzig starteten 2 Spieler unseres Vereins in die 9 Runden Schweizer System. Leider konnten sowohl Wolfgang Drusba, welcher am Ende 3,5 Punkte aufzuweisen hatte als auch Uwe Wolter mit 2,5 Punkten für keine Überraschungen sorgen und nahmen am Ende die Ränge 97 sowie 119 ein, womit sie ca. in der Region Ihres anfänglichen Setzlistenplatzes einkamen. Sieger des Opens war der einzige Großmeister im Feld - GM Alexander Graf vor Nikolas Lubbe sowie Kai-Uwe Steingräber. --> Näheres siehe hier

 

09.03.2013 - AUFSTIEG IN 1. LIGA für DAMENTEAM

Bereits vor dem abschließenden Punktspielwochenende der 2. Frauenbundesliga Ost hatten unsere Damen beste Chancen zum Aufstieg in die erste Bundesliga. Benötigt wurde nur noch 1 Sieg aus 2 Spielen. Allerdings wartete mit den Frauen des SAV Torgelow gleich am Samstag der direkte Verfolger, welcher durch einen Sieg den Abstand auf 1 Punkt hätte verkürzen können. Umgekehrt wäre schon bei einem Remis der Aufstieg entschieden gewesen. Nominell und pychologisch gingen unsere Frauen also klar favorisiert ins Spiel. Am Ende durften alle 6 dank eines hart erkämpften 3,5:2,5-Erfolges schon eine Runde vor Schluß beim Gastgeber des Wochenendes SC Rotation Pankow am Samstagabend die erfolgreiche Rückkehr in die oberste Spielklasse zur kommenden Saison feiern. 

--> Näheres siehe hier

 

20.02.2013 - Weiter keine Siege bei der Stadtmeisterschaft

Auch in Runde 7 konnten unsere Teilnehmer bei der Stadtmeisterschaft Leipzig B keine vollen Punkte einfahren. Wolfgang Drusba hielt durch sein Remis gegen einen DWZ-stärkeren Kontrahenten immerhin die 50%-Marke. Uwe Wolter hingegen rutschte nach seiner Niederlage mit weiter 2,5 Punkten ins untere Mittelfeld. --> Näheres siehe hier

 

06.02.2013 - Erneut Remis und Niederlage bei der Stadtmeisterschaft

Nach der guten 5. Runde der Stadtmeisterschaft Leipzig B mussten unsere Teilnehmer in Durchgang 6 erneut Rückschläge verkraften. Wolfgang Drusba verlor sein Spiel und hat jetzt mit 3 aus 6 eine Punktausbeute von 50% vorzuweisen, während Uwe Wolter durch sein Remis auf 2,5 Punkte kommt.--> Näheres siehe hier

 

27.01.2013 - Erste Mannschaft verliert nach 4:4 Tabellenführung

Nach dem Husarenstück in Runde 6 gegen VfB Schach II wollten die erste Mannschaft mit einem Sieg in Taucha einen großen Schritt Richtung Aufstieg machen und erneut gewinnen. Doch leider lief dieses Mal nicht alles so zufriedenstellend wie vor 14 Tagen - beginnend mit der Suche nach dem etwas versteckt liegenden Spiellokal und fortsetzend mit einigem Hin und Her an den Brettern. Am Ende stand unter dem Strich ein verdientes Remis, mit dem beide Seiten sicherlich zufrieden sein konnten. Unseren Ausrutscher nutzte prompt der alte Bezirksliga-Primus VfB Schach II, welcher die Tabellenführung durch seinen Erfolg über Lindenau zurück eroberte. Dennoch bescherte uns genau dieses Ergebnis einen Vorsprung von jetzt 3 Punkten bei 2 verbliebenen Begegnungen auf den Nichtaufstiegsrang 3, welchen eben jene Lindenauer inne haben. --> Näheres siehe hier

 

23.01.2013 - Siege bei der Stadtmeisterschaft

Nach den weniger erfreulichen Ergebnissen aus Runde 4 konnten unsere beiden Starter in Runde 5 der Stadtmeisterschaft Leipzig B beide Partien siegreich gestalten und damit etwas Boden gut machen. Wolfgang Drusba ist nun mit 3 Punkte aus 5 Runden auf Rang 15, während Uwe Wolter bei 2 Punkten im hinteren Mittelfeld steht. Bereits in 2 Wochen haben beide die Chance, weiter zu "klettern". --> Näheres siehe hier

 

20.01.2013 - Damenteam gewinnt Einzelrunde

In der 2. Bundesliga Ost fand die einzige Einzelrunde der Saison am heutigen Sonntag als Heimspiel unseres Teams gegen SC Rotation Pankow statt. Dabei konnte unsere Mannschaft am Ende souverän mit 5:1 gewinnen, obschon die meisten Partien zwischenzeitlich sehr ausgeglichen waren. Damit fehlt den Damen noch 1 Sieg aus den letzten beiden Spielen, um den Aufstieg in die Bundesliga perfekt zu machen. --> Näheres siehe hier

 

13.01.2013 - Starker Sieg der Ersten mit Tabellenführung

Gleich zu Beginn des neuen Jahres zeigte sich die erste Männermannschaft weiter in guter Verfassung und bezwang den bisher verlustpunktfreien Tabellenprimus der Bezirksliga, VfB Schach Leipzig II, souverän - wenn auch etwas glücklich - und deutlich mit 5,5:2,5. Damit übernahm man zugleich die Tabellenspitze und hat jetzt schon 5 Siege aus 6 Runden. --> Näheres siehe hier

 

11.01.2013 Eberhard Dorschfeldt neuer Führender im Vereinsturnier

Durch einen Sieg in Runde 4 über Axel Görig konnte Eberhard Dorschfeldt die vorläufige Tabellenspitze des Vereinsturniers übernehmen, auch weil die Partie des bisherige Spitzenreiters Ralf Kühne gegen Wolfgang Drusba noch aussteht. Der DWZ-Favorit Jürgen Pohlers konnte nach der Niederlage in Runde 3 erneut nicht siegen und kam gegen Bernd Seipold nicht über ein Remis hinaus. Am Tabellenende überreichte Uwe Wolter durch seinen Erfolg über Harri Zulauff auch die Rote Laterne an diesen. --> Näheres siehe hier

 

09.01.2013 - Remis und Niederlage bei der Stadtmeisterschaft

In der 4. Runde der Stadtmeisterschaft Leipzig B konnten unsere Teilnehmer ihren Aufwärtstrend der letzten Runde leider nicht fortsetzen. Wolfgang Drusba spielte Remis, während Uwe Wolter seine Partie verlor. --> Näheres siehe hier

 

04.01.2013 - Bernd Seipold gewinnt Neujahrsskatturnier 2013

Wie üblich begann das neue Jahr 2013 mit einem Skatabend der Abteilung. Zum sogenannten Neujahrsskatturnier hatten sich heute 12 Spieler (darunter 5 Gäste) eingefunden, um in lockerer Atmosphäre 2 Runden Stiche zu machen oder auch nicht (jedenfalls wenn man das Null gewinnen wollte). Die besten Spiele machte dabei Bernd Seipold, der nach 2 mal 24 Spielen mit 2038 Punkten als klarerer Sieger feststand. Einzig der Gast Joachim Just konnte einigermaßen mithalten und kam auf 1880 Punkte und Rang 2. Dritter wurde Wolfgang Drusba mit 1517 Zählern. --> Näheres siehe hier

 

21.12.2012 - Dr. Anita Just gewinnt Weihnachtsblitzturnier 2012

Am heutigen Abend fand das traditionelle Weihnachtsblitzturnier unserer Abteilung als Abschlussveranstaltung des Jahres 2012 statt. Insgesamt 15 Teilnehmer, darunter 4 Gastspieler fanden sich ein, um in gemütlicher Atmosphäre ein paar Blitz-Partien auszutragen. Am Ende des Abends stand Dr. Anita Just als überlegene Siegerin fest, gefolgt vom Gast Markus Herrmann und David Kober. --> Näheres siehe hier

 

19.12.2012 - 2 Siege bei der Stadtmeisterschaft

In der Stadtmeisterschaft Leipzig gewannen sowohl Wolfgang Drusba als auch Uwe Wolter in Gruppe B ihre Partien der dritten Runde und haben damit 1,5 bzw. 1 Punkt(e). --> Näheres siehe hier

 

09.12.2012 - Erneuter Doppelerfolg für beider Männermannschaften

In Runde 5 fand die erste Männermannschaft bei Ihrem Sieg über die Schachgemeinschaft Leipzig IX heute zurück in die Erfolgsspur und bleibt damit auch nach Runde 5 ungeschlagen. Am Ende gewann unser Team das Duell mit 5:3 und konnte damit Rang 2 der Tabelle halten. --> Näheres siehe hier

Die Zweite Mannschaft ist im Kurstadtpokal weiterhin ohne Punktverlust, wobei beim 3:1-Erfolg über SF Bad Lausick II das erste Mal ein ganzer Punkt abgegeben werden musste. --> Näheres siehe hier

 

07.12.2012 Ralf Kühne übernimmt Spitze des Vereinsturniers

Überraschung in Runde 3: Ralf Kühne bezwang nach spannendem Partieverlauf den bisherigen Tabellenführer und Turnierfavoriten Jürgen Pohlers mit den weißen Steinen und übernahm zunächst die alleinige Tabellenführung. In einer weiteren Partie hielt Wolfgang Drusba durch seinen Erfolg über Uwe Wolter mit nun 2 Punkten Anschluß. Noch offen sind die Begegnungen Eberhard Dorschfeldt - Harri Zulauff sowie Bernd Seipold - Axel Görig. --> Näheres siehe hier

 

01. & 02.12.2012 - Damenteam gewinnt erneut beide Spiele und steht vor dem Aufstieg

In der 2. Bundesliga Ost fand an diesem Wochenende in angenehmer Atmospähre die 2. Doppelrunde für unsere Damenmannschaft statt. Beim Ausrichter Schachgemeinschaft Leipzig konnte zunächst in Runde 3 am Samstag der Chemnitzer SC Aufbau mit 6:0 (dem Spielverlauf nach etwas zu hoch) bezwungen werden, ehe in Runde 4 auch die gastgebende Mannschaft mit 4,5:1,5 besiegt wurde. Durch den zeitgleichen Ausrutscher des bisher engsten Verfolgers SAV Torgelow wuchs der Vorsprung unseres Teams an der Tabellenspitze auf 3 Punkte bei noch 3 ausstehenden Begegnung an, womit "nur noch" 2 Siege für den Aufstieg nötig sind. --> Näheres siehe hier

 

28.11.2012 - Niederlage und Hängepartie bei Stadtmeisterschaft

In der Stadtmeisterschaft Leipzig verlor Uwe Wolter in Gruppe B leider auch die 2. Runde. Wolfgang Drusbas Kräftemessen mit Harry Amarell steht noch aus. --> Näheres siehe hier

 

25.11.2012 - Verpasster Erfolg für erste Männermannschaft, Zweite siegt weiter

Nachdem vorher 3 Siege aus den ersten 3 Spielen geholt wurden, sollte die Serie für die erste Männermannschaft mit einem Erfolg gegen Schachgemeinschaft Leipzig VIII heute fortgesetzt werden. Lange Zeit sah es auch dementsprechend aus - nach einem zwischenzeitlichen 4:1-Vorsprung vergaben aber 2 der restlichen noch spielenden Akteure ihre Gewinnstellung komplett, so dass am Ende ein 4:4-Unentschieden stehen bleibt. --> Näheres siehe hier

Dagegen konnte die Zweite Mannschaft im Kurstadtpokal erneut überlegen triumphieren. Beim SV Grimma III wurde ein 3,5:0,5-Erfolg erzielt. --> Näheres siehe hier

 

14.11.2012 - Zwei Auftaktniederlagen zu Beginn der Stadtmeisterschaft

In der Auftaktrunde der Leipziger Stadtmeisterschaft unterlagen unsere beiden Teilnehmer leider ihren Gegnern. In Gruppe B musste sich Wolfgang Drusba dem an Nummer 1 gesetzten Markus Große geschlagen geben. Auch Uwe Wolter konnte seinem Kontrahenten Jürgen Rudolph zum Schluß leider nur zu dessen Erfolg gratulieren.--> Näheres siehe hier

 

11.11.2012 - Bereits Dritter Sieg für erste Männermannschaft, Zweite übernimmt alleinige Tabellenführung

Am heutigen Spieltag errang die erste Männermannschaft ihren 3. Sieg im dritten Spiel - so kanns weitergehen. Erneut wurde es knapp, doch die Siege von David und Horst reichten schließlich zu einem 4,5:3,5-Sieg über den TSV Kitzscher. --> Näheres siehe hier

Auch die Zweite Mannschaft konnte im Kurstadtpokal das Duell der beiden Sieger der Auftaktrund für sich entscheiden und führt nun dank des 3,5:0,5-Sieges sicher die Tabelle an. --> Näheres siehe hier

 

02.11.2012 Zwei Siege und ein Remis im Vereinsturnier

Nach der zweiten Runde des Vereinsturniers konnte Jürgen Pohlers durch einen Sieg über Wolfgang Drusba zunächst die alleinige Tabellenführung übernehmen, da Axel Görig gegen Ralf Kühne remisierte und die Partie Harri Zulauff gegen Bernd Seipold noch aussteht. Außerdem kam Eberhard Dorschfeldt zu einem Erfolg über Uwe Wolter. --> Näheres siehe hier

 

14.10.2012 - Erneuter Sieg für erste Männermannschaft, Zweite mit Kantersieg

Nach dem gelungenen Saisonstart gegen den SV Makkabi Leipzig vor 3 Wochen konnte unsere 1. Männermannschaft nachlegen und gegen den Frohburger SC mit 5:3 gewinnen (wenn wohl auch etwas glücklich). --> Näheres siehe hier

Die Zweite startete mit einem furiosen 4:0-Auswärtserfolg bei SF Bad Lausick II in die 6 Runden des Kurstadtpokals. --> Näheres siehe hier

 

07.10.2012 - Frauenmannschaft startet mit 2 Siegen

Auch unsere Frauenmannschaft konnte ihren Saisonbeginn positiv gestalten und startete mit 2 Auftakterfolgen in die neue Saison der 2. Bundesliga Ost. Am Samstag wurde der TSV Zeulenroda deutlich mit 4,5:1,5 geschlagen, während man sich am Sonntag beim 3,5:2,5-Erfolg über SV Medizin Erfurt doch etwas strecken musste. --> Näheres siehe hier

 

05.10.2012 - Drei Weißsiege zum Vereinsturnierauftakt

In der ersten Runde der Vereinsturnierserie 2012/ 2013, welche über 7 Runden im Rundensystem gespielt wird, konnten sich bisher ausnahmslos die Weißspieler durchsetzen. Es gewannen W. Drusba (gegen A. Görig), R. Kühne (gegen H. Zulauff) sowie B. Seipold (gegen E. Dorschfeldt). Die Partie des an Nummer 1 gesetzten J. Pohlers gegen U. Wolter steht noch aus. --> Näheres siehe hier

 

28.09.2012 - Matthias Justra gewinnt Vereinsturnier 2011/2012

Nachdem die längere Zeit verschobene Letztrundenpartie von Emanuel Kleye gegen Horst Wendt Remis ausging (nach Stellungswiederholung), konnte Matthias Justra durch seinen Schlußrundenerfolg über Axel Görig noch - im Gesamtverlauf des Turniers etwas glücklich - den Titel des Vereinsmeisters der Saison 2011/2012 erringen. Horst Wendt und Emanuel Kleye landeten auf den Rängen 2 und 3. --> Näheres siehe hier

 

23.09.2012 - Erste Männer starten mit Sieg

Zum Auftakt der neuen Spielzeit 2012-2013 konnte die erste Männermannschaft einen knappen Auftakterfolg (4,5:3,5) bei Makkabi Leipzig feiern. --> Näheres siehe hier

 

12.08.2012 - Dr. Anita Just wird 5. bei der Offenen Deutsche Schachmeisterschaft der Frauen 2012

Vom 6. - 12. August 2012 fand in Gladenbach (Hessen) die Offene Deutsche Frauen-Einzelmeisterschaft (ODFEM) statt, zu der sich leider nur 8 Spielerinnen einfanden. Nach 7 Runden im Rundensystem landete Anita schließlich mit 4,0 Punkten auf Rang 5. --> Näheres siehe hier

 

13. Allianz-Open am 04./ 05.08.2012

GM Raj Tischbierek gewinnt das 13. Allianz Open mit einem halben Punkt Vorsprung. Titelverteidiger IM Michael Richter landet auf Rang 2 vor IM Gunter Spieß.

--> Näheres sowie alle Ergebnisse siehe hier


 

SV W/B Allianz Leipzig - Abteilung Schach

Nach oben