Männerteams

SV W/B Allianz Leipzig - Abteilung Schach

 

Saison 2013/ 2014

I. Männermannschaft

 

Spielklasse: Bezirksliga Leipzig

 

Aufstellung:

Brett Name DWZ Statistik
Brett 1 Kober, David 1997 ½ aus 1
Brett 2 WFM Dr. Just, Anita 1938 2½ aus 8
Brett 3 Justra, Matthias 1825 4½ aus 8
Brett 4 Wendt, Horst 1809 3 aus 7
Brett 5 Kutschbach, Volker 1756 4 aus 7
Brett 6 Pohlers, Jürgen 1923 4 aus 7
Brett 7 Drusba, Wolfgang 1606 2½ aus 8
Brett 8 Görig, Axel 1547 3 aus 8
Ersatz 1 Eichhorn, Christian 1521 4 aus 9
Ersatz 2 Zulauff, Harri 1331 0 aus 2
Ersatz 3 Löser, Sabine 1520 0 aus 1
Ersatz 4 Wolter, Uwe 1335 1 aus 2

Mannschaftsleiter: Matthias Justra

Spielplan:

Runde Gegner Heim/ Auswärts

Ergebnis

1 (29.09.13) SV Springer Leipzig Heim 3½ : 4½
2 (13.10.13) SF Leipzig Südost II Auswärts 4 : 4
(10.11.13) TSG 1861 Taucha Heim 4 : 4
(24.11.13) Frohburger SC 1926 Auswärts 2½ : 5½
5  (15.12.13) SG Turm Leipzig II Heim 3 : 5
6 (19.01.14) SG BiBaBo Leipzig Heim 4 : 4
7 (09.02.14) SG Leipzig VII Auswärts 3 : 5
8 (16.03.14) SG Leipzig VIII Heim 2½ : 5½
9 (06.04.14) SG Leipzig IX Auswärts 2½ : 5½

 

Bericht 1. Runde: 


Einzelergebnisse
Brett W/B Allianz Leipzig - SV Springer Leipzig Ergebnis
1 David Kober - Hendrik Biste ½ : ½
2 Dr. Anita Just - Uwe Engelmann 0 : 1
3 Matthias Justra - Wolfram Hille ½ : ½
4 Horst Wendt - Matthias Haeßner 1 : 0
5 Jürgen Pohlers - Günter Leister 1 : 0
6 Wolfgang Drusba - Georg Heinze ½ : ½
7 Christian Eichhorn - Roland Griesbach 0 : 1
8 Harri Zulauff - Rainer Fischbach 0 : 1

 

Bericht:

 

Bericht 2. Runde: 


Einzelergebnisse
Brett SF Leipzig-Südost II - W/B Allianz Leipzig Ergebnis
1 Ronald Goecke - Dr. Anita Just 0 : 1
2 Hans-Jörg Liedmann - Matthias Justra 0 : 1
3 Jens Stöckel - Horst Wendt ½ : ½
4 Steffen Vogler - Volker Kutschbach 1 : 0
5 Johannes Vogler - Jürgen Pohlers 0 : 1
6 Kerstin Zwätz - Wolfgang Drusba 1 : 0
7 Michael Neumann - Axel Görig ½ : ½
8 Jürgen Gierke - Christian Eichhorn 1 : 0

 

Bericht:


Bericht 3. Runde: 


Einzelergebnisse
Brett W/B Allianz Leipzig - TSG 1861 Taucha Ergebnis
1 unbesetzt - Ralf Koß - : +
2 Dr. Anita Just - Udo Kuhn 0 : 1
3 Matthias Justra - Hans Rezäc 0 : 1
4 Horst Wendt - Jürgen May 1 : 0
5 Volker Kutschbach - Jan Ullrich 1 : 0
6 Wolfgang Drusba - Frank Stollberg 1 : 0
7 Axel Görig - Frank Erdmann ½ : ½
8 Christian Eichhorn - Jürgen Fenzal ½ : ½

 

Bericht:

 

Bericht 4. Runde: 


Einzelergebnisse
Brett Frohburger SC 1926 - W/B Allianz Leipzig Ergebnis
1 Wolfgang Gonschorek - unbesetzt + : -
2 Max Willner - Dr. Anita Just ½ : ½
3 Christian Tiedt - Matthias Justra ½ : ½
4 Marko Otto - Horst Wendt + : -
5 Jörg Bischoff - Volker Kutschbach ½ : ½
6 Gerd Hochfeld - Jürgen Pohlers ½ : ½
7 Steffen Jähne - Axel Görig 1 : 0
8 Rainer Flemmig - Christian Eichhorn ½ : ½

 

Bericht:

Bericht 5. Runde: 


Einzelergebnisse
Brett W/B Allianz Leipzig - SG Turm Leipzig II Ergebnis
1 Dr. Anita Just - Dirk Beesdo ½ : ½
2 Matthias Justra - Sandra Düster ½ : ½
3 Volker Kutschbach - Wolfgang Pauscher 1 : 0
4 Wolfgang Drusba - Sandro Krauße 0 : 1
5 Axel Görig - Kathrin Kläber 0 : 1
6 Christian Eichhorn - Christian Kläber 1 : 0
7 Sabine Löser - Konstanze Ortlepp 0 : 1
8 Harri Zulauff - Domenic Storch 0 : 1

 

Bericht:

Bericht 6. Runde: 


Einzelergebnisse
Brett W/B Allianz Leipzig - SG Bi-Ba-Bo Leipzig Ergebnis
1 Dr. Anita Just - Dr. Jörg Bethmann 0 : 1
2 Matthias Justra - Lutz Bernhardt 1 : 0
3 Horst Wendt - Frank Heyde ½ : ½
4 Volker Kutschbach - Jürgen Helm ½ : ½
5 Jürgen Pohlers - Gunar Schmidt ½ : ½
6 Wolfgang Drusba - Joachim Helm 0 : 1
7 Axel Görig - Jens Forner 1 : 0
8 Christian Eichhorn - Ralf Sieler ½ : ½

 

Bericht:

 

Bericht 7. Runde: 


Einzelergebnisse
Brett SG Leipzig VII - W/B Allianz Leipzig Ergebnis
1 Carmen Beltz - Matthias Justra ½ : ½
2 Bruno Kreyssig - Horst Wendt 1 : 0
3 Uwe Hartmann - Volker Kutschbach ½ : ½
4 Ralf Helmbold - Jürgen Pohlersh ½ : ½
5 Bert Riedel - Wolfgang Drusba ½ : ½
6 Viktor Barschewitsch - Axel Görig ½ : ½
7 Kai Andreadakis - Christian Eichhorn ½ : ½
8 Markus Kreyssig - Uwe Wolter 1 : 0

 

Bericht:

 

Bericht 8. Runde: 


Einzelergebnisse
Brett W/B Allianz Leipzig - SG Leipzig VIII Ergebnis
1 Dr. Anita Just - Anet Gempe ½ : ½
2 Matthias Justra - Wolfgang Richter ½ : ½
3 unbesetzt - Axel Scheibe - : +
4 Horst Wendt - Dieter Dorsch 0 : 1
5 Jürgen Pohlers - Felix Teichmann 0 : 1
6 Wolfgang Drusba - Alexander Loose ½ : ½
7 Axel Görig - Johannes Funke ½ : ½
8 Christian Eichhorn - Thomas Richter ½ : ½

 

Bericht:

Bericht 9. Runde: 


Einzelergebnisse
Brett SG Leipzig IX - W/B Allianz Leipzig Ergebnis
1 Manuel Pietzsch - Dr. Anita Just 1 : 0
2 André Eilert - Horst Wendt 1 : 0
3 Alexander Bohne - Volker Kutschbach ½ : ½
4 Markus Heber - Jürgen Pohlersh ½ : ½
5 Uwe Attig - Wolfgang Drusba 1 : 0
6 Tom John - Axel Görig 1 : 0
7 Tim Wildermuth - Christian Eichhorn ½ : ½
8 Eberhard Markert - Uwe Wolter 0 : 1

 

Bericht: Die erste Mannschaft steigt als Tabellenletzter nach schwacher Saison in die 1. Bezirksklasse ab.

--> Tabellenstand

 

II. Männermannschaft

 

Spielklasse: Kurstadtpokal

 

 

Aufstellung:

Brett Name DWZ Statistik
Brett 1 Dorschfeldt, Eberhard 1549 1½ aus 3
Brett 2 Seipold, Bernd 1549 3 aus 4
Brett 3 Wolter, Uwe 1334 1½ aus 3
Brett 4 Zulauff, Harri 1331 2½ aus 4

Mannschaftsleiter: Harri Zulauff

 

Spielplan:

Runde Gegner Heim/ Auswärts Ergebnis
(13.10.13) SC Leipzig-Lindenau II Heim 3 : 1
(10.11.13) SV 1919 Grimma III Auswärts 1½ : 2½
3  (24.11.13) SK Fortuna Leipzig IV Heim 1½ : 2½
(16.03.14) SF Bad Lausick II Auswärts 2½ : 1½
(06.04.14) spielfrei - -

 

 

Bericht 1. Runde: 

Einzelergebnisse
 
Brett W/B Allianz Leipzig II - SC Leipzig-Lindenau II Ergebnis
1 Eberhard Dorschfeldt - Herbert Kopiera 1 : 0
2 Bernd Seipold - Dieter Henker 1 : 0
3 Uwe Wolter - Tim Köhler - : +
4 Harri Zulauff - Jonas Spiegel 1 : 0

 

Bericht 2. Runde: 

Einzelergebnisse
 
Brett SV 1919 Grimma III - W/B Allianz Leipzig II Ergebnis
1 Jörg Pfalz - Eberhard Dorschfeldt + : -
2 Caroline Franke - Bernd Seipold ½ : ½
3 Kay Dittrich - Uwe Wolter ½ : ½
4 Steffen Bloi - Harri Zulauff ½ : ½

 

Bericht 3. Runde: 

Einzelergebnisse
 
Brett W/B Allianz Leipzig II - SK Fortuna Leipzig IV Ergebnis
1 Eberhard Dorschfeldt - Peter Langer 0 : 1
2 Bernd Seipold - Daniel Franke 1 : 0
3 Uwe Wolter - Matthias Wachsmuth 0 : 1
4 Harri Zulauff - Hans Trinkaus ½ : ½

 

Bericht 4. Runde: 

Einzelergebnisse
 
Brett SF Bad Lausick II - W/B Allianz Leipzig II Ergebnis
1 Angel Lechtschewski - Eberhard Dorschfeldt ½ : ½
2 Maik Isaack - Bernd Seipold ½ : ½
3 Manfred Elschner - Uwe Wolter 0 : 1
4 Marina Bertram - Harri Zulauff ½ : ½

 

--> alle Ergebnisse

 

Saison 2012/ 2013

I. Mannschaft

Spielklasse: Bezirksliga Leipzig

Aufstellung:

Brett Name DWZ Statistik
Brett 1 Kober, David 1990 6,5 aus 9
Brett 2 Dr. Just, Anita 1894 5,0 aus 9
Brett 3 Pohlers, Jürgen 1926 3,0 aus 7
Brett 4 Kutschbach, Volker 1756 3,5 aus 7
Brett 5 Justra, Matthias 1849 3,0 aus 6
Brett 6 Kleye, Emanuel 1606 0,0 aus 1
Brett 7 Kühne, Ralf 1592 2,5 aus 8
Brett 8 Drusba, Wolfgang 1591 5,0 aus 9
Ersatz 1 Wendt, Horst 1823 4,5 aus 6
Ersatz 2 Görig, Axel 1498 3,5 aus 5
Ersatz 3 Eichhorn, Christian 1526 2,0 aus 5

Mannschaftsleiter: Matthias Justra

 

Spielplan:

Runde Gegner Heim/ Auswärts

Ergebnis

1 (23.09.12) SV Makkabi Leipzig Auswärts 4,5 : 3,5
2 (14.10.12) Frohburger SC 1926 Heim 5 : 3
(11.11.12) TSV Kitzscher Auswärts 4,5 : 3,5
(25.11.12) SG Leipzig VIII Heim 4 : 4
5  (09.12.12) SG Leipzig IX Auswärts 5 : 3
6 (13.01.13) VfB Schach Leipzig II Heim 5,5 : 2,5
7 (27.01.13) TSG 1861 Taucha Auswärts 4 : 4
8 (17.03.13) SK Fortuna Leipzig II Auswärts 3 : 5
9 (14.04.13) SC Leipzig-Lindenau Heim 3 : 5

 

Bericht 1. Runde: 


Einzelergebnisse
Brett SV Makkabi Leipzig - W/B Allianz Leipzig Ergebnis
1 Voynikonis, Lev - Kober, David 0,5 : 0,5
2 Prof. Kreynis, Zosim - Dr. Just, Anita 0,5 : 0,5
3 Ryzhyy, Yosyp - Kutschbach, Volker 0,5 : 0,5
4 Gitlin, Arkadi - Justra, Matthias 0 : 1
5 Botwinovskyy, Borys - Kühne, Ralf 0,5 : 0,5
6 Artibilov, Ilya - Drusba, Wolfgang 1 : 0
7 Krivocheev, Leonid - Wendt, Horst 0 : 1
8 Dr. Sinelnikov, Josef - Görig, Axel 0,5 : 0,5

Bericht 2. Runde: 


Einzelergebnisse
Brett W/B Allianz Leipzig - Frohburger SC 1926 Ergebnis
1 Kober, David - Tiedt, Christian 0,5 : 0,5
2 Dr. Just, Anita - Willner, Max 0 : 1
3 Pohlers, Jürgen - Otto, Marko 0,5 : 0,5
4 Kutschbach, Volker - Hochfeld, Gerd 1 : 0
5 Kühne, Ralf - Flemmig, Rainer 0,5 : 0,5
6 Drusba, Wolfgang - Bischoff, Jörg 1 : 0
7 Eichhorn, Christian - Bondarew, Juri 0,5 : 0,5
8 Görig, Axel - Runkwitz, Curt 1 : 0

 

Bericht 3. Runde: 


Einzelergebnisse
Brett TSV Kitzscher - W/B Allianz Leipzig Ergebnis
1 Jacob, Tobias - Kober, David 0 : 1
2 Ehrlich, Kay - Dr. Just, Anita 1 : 0
3 Höpping, Sven - Pohlers, Jürgen 0,5 : 0,5
4 Stieler, Sebastian - Kutschbach, Volker 0,5 : 0,5
5 Schlegel, Harald - Kühne, Ralf 0,5 : 0,5
6 Hänsel, Theresa - Drusba, Wolfgang 0,5 : 0,5
7 Lohse, Frank - Wendt, Horst 0 : 1
8 Baake, Marius - Eichhorn, Christian 0,5 : 0,5

Bericht 4. Runde: 


Einzelergebnisse
Brett W/B Allianz Leipzig - Schachgem. Leipzig VIII Ergebnis
1 Kober, David - Gerhardt, Dirk 1 : 0
2 Dr. Just, Anita - Steiner, Albrecht 1 : 0
3 Pohlers, Jürgen - Scheibe, Axel 0 : 1
4 Kutschbach, Volker - Loose, Alexander 0,5 : 0,5
5 Justra, Matthias - Lobe, Sandra 0,5 : 0,5
6 Kleye, Emanuel - Bronn, Gottfried 0 : 1
7 Kühne, Ralf - Funke, Johannes 0 : 1
8 Drusba, Wolfgang - Fleig, Maximilian 1 : 0

Bericht 5. Runde: 


Einzelergebnisse
Brett Schachgem. Leipzig IX - W/B Allianz Leipzig Ergebnis
1 Beltz, Carmen - Kober, David 0,5 : 0,5
2 Hartmann, Uwe - Dr. Just, Anita 0 : 1
3 Funkner, Andreas - Pohlers, Jürgen 0,5 : 0,5
4 Kreyssig, Bruno - Kühne, Ralf 1 : 0
5 Teichmann, Felix - Drusba, Wolfgang 0 : 1
6 Riedel, Bert - Eichhorn, Christian 0,5 : 0,5
7 Hemmerling, Moritz - Wendt, Horst 0 : 1
8 Wang, Ruiming - Görig, Axel 0,5 : 0,5

Bericht 6. Runde: 


Einzelergebnisse
Brett W/B Allianz Leipzig - VfB Schach Leipzig II Ergebnis
1 Kober, David - Hartmann, Falk 1 : 0
2 Dr. Just, Anita - Jähn, Michael 1 : 0
3 Pohlers, Jürgen - Nerlich, Vincent 0,5 : 0,5
4 Kutschbach, Volker - Krenz, Sarah 0,5 : 0,5
5 Justra, Matthias - Thiergen, Sven 0,5 : 0,5
6 Drusba, Wolfgang - Bauer, David 0,5 : 0,5
7 Eichhorn, Christian - Langer, Wolfgang 0,5 : 0,5
8 Görig, Axel - Kalkhof, Sandra 1 : 0

Bericht 7. Runde: 


Einzelergebnisse
Brett TSG 1861 Taucha - W/B Allianz Leipzig Ergebnis
1 Koß, Ralf - Kober, David 0 : 1
2 Kuhn, Udo - Dr. Just, Anita 0 : 1
3 Rezäc, Hans - Kutschbach, Volker 1 : 0
4 May, Jürgen - Justra, Matthias 0,5 : 0,5
5 Onhor, Bold - Kühne, Ralf 1 : 0
6 Ullrich, Jan - Drusba, Wolfgang 0,5 : 0,5
7 Dr. Hehne, Eckhard - Wendt, Horst 0,5 : 0,5
8 Sommer, Jonny - Görig, Axel 0,5 : 0,5

Bericht 8. Runde: 


Einzelergebnisse
Brett SK Fortuna Leipzig II - W/B Allianz Leipzig Ergebnis
1 Bernhard, Torsten - Kober, David 1 : 0
2 Herfurth, Thomas - Dr. Just, Anita 0,5 : 0,5
3 Franke, Uwe - Pohlers, Jürgen 0 : 1
4 Naumann, Peter - Justra, Matthias 1 : 0
5 Didt, Hartmut - Kühne, Ralf 0,5 : 0,5
6 Schäfer, Wolfgang - Drusba, Wolfgang 0,5 : 0,5
7 Ditz, Roland - Wendt, Horst 0,5 : 0,5
8 Grentz, Joachim - Eichhorn, Christian 1 : 0

 

 

Bericht 2. Runde: 


Einzelergebnisse
Brett W/B Allianz Leipzig - SC Leipzig-Lindenau Ergebnis
1 Kober, David - WFM Dämering, Katrin 1 : 0
2 Dr. Just, Anita - Gramer, Victor 0 : 1
3 Pohlers, Jürgen - Neumeyer, Andreas 0 : 1
4 Kutschbach, Volker - Niesch, Harald 0,5 : 0,5
5 Justra, Matthias - Spangenberg, Romy 0,5 : 0,5
6 Kühne, Ralf - Neumeyer, Hannelore 0,5 : 0,5
7 Drusba, Wolfgang - Wolff, Thomas 0 : 1
8 Wendt, Horst - Richter, Marco 0,5 : 0,5

--> Tabellenendstand

 

 

II. Männermannschaft

 

v.l.n.r.: Uwe Wolter, Horst Wendt, Harri Zulauff, Eberhard Dorschfeldt, Bernd Seipold

 

Spielklasse: Kurstadtpokal

 

Aufstellung:

Brett Name DWZ Statistik
Brett 1 Wendt, Horst 1823 2 aus 2
Brett 2 Seipold, Bernd 1585 3 aus 5
Brett 3 Dorschfeldt, Eberhard 1534 4 aus 4
Brett 4 Wolter, Uwe 1365 4 aus 6
Ersatz 1 Zulauff, Harri 1330 4,5 aus 5
Ersatz 2 Görig, Axel 1498 2 aus 2

Mannschaftsleiter: Harri Zulauff

 

Spielplan:

Runde Gegner Heim/ Auswärts Ergebnis
(14.10.12) SF Bad Lausick II Auswärts 4 : 0
2   (11.11.12) SG Turm Leipzig III Heim 3,5 : 0,5
(25.11.12) SV 1919 Grimma III Auswärts 3,5 : 0,5
(09.12.12) SF Bad Lausick II Heim 3 : 1
5  (17.03.13) SG Turm Leipzig III Auswärts 3 : 1
6 (14.04.13) SV 1919 Grimma III Heim 2,5 : 1,5

 

Bericht 1. Runde: 

 

Einzelergebnisse
 
Brett SF Bad Lausick II - W/B Allianz Leipzig II Ergebnis
1 Isaack, Maik - Wendt, Horst 0 : 1
2 Illmann, Dirk - Dorschfeldt, Eberhard 0 : 1
3 Bertram, Marina - Wolter, Uwe 0 : 1
4 Brandt, Niklas - Zulauff, Harri 0 : 1

 

weitere Ergebnisse der Runde:

SV Grimma III - SG Turm Leipzig III 1 : 3

 

Bericht 2. Runde: 

 

Einzelergebnisse
 
Brett W/B Allianz Leipzig II - SG Turm Leipzig III Ergebnis
1 Seipold, Bernd - Ortlepp, Konstanze 0,5 : 0,5
2 Wolter, Uwe - Wiesner, Klaus 1 : 0
3 Görig, Axel - Weimert, Jens 1 : 0
4 Zulauff, Harri - Weimert, Miriam 1 : 0

 

weitere Ergebnisse der Runde:

SF Bad Lausick II - SV Grimma III 2 : 2

 

Bericht 3. Runde: 

 

Einzelergebnisse
 
Brett SV 1919 Grimma III - W/B Allianz Leipzig II Ergebnis
1     Schönewerk, Rudi - Wendt, Horst 0 : 1
2     Bloi, Steffen - Seipold, Bernd 0,5 : 0,5
3     Franke, Caroline - Wolter, Uwe 0 : 1
4     Heiner, Karin - Zulauff, Harri 0 : 1

 

weitere Ergebnisse der Runde:

SG Turm Leipzig III - SF Bad Lausick II 3 : 1

 

Bericht 4. Runde: 

 

Einzelergebnisse
 
Brett W/B Allianz Leipzig II - SF Bad Lausick II Ergebnis
1 Seipold, Bernd - Elschner, Manfred 1 : 0
2 Dorschfeldt, Eberhard - Bertram, Marina 1 : 0
3 Wolter, Uwe - Klopfer, Philipp 0 : 1
4 Zulauff, Harri - Brandt, Niklas 1 : 0

 

weitere Ergebnisse der Runde:

SG Turm Leipzig III - SV Grimma III 2,5 : 1,5

 

Bericht 5. Runde: 

 

Einzelergebnisse
 
Brett SG Turm Leipzig III - W/B Allianz Leipzig II Ergebnis
1 Kläber, Kathrin - Seipold, Bernd 0,5 : 0,5
2 Wiesner, Klaus - Dorschfeldt, Eberhard 0 : 1
3 Weimert, Jens - Wolter, Uwe 0,5 : 0,5
4 Weimert, Miriam - Görig, Axel 0 : 1

 

weitere Ergebnisse der Runde:

SV Grimma III - SF Bad Lausick II 2,5 : 1,5

 

Bericht 6. Runde: 

 

Einzelergebnisse
 
Brett W/B Allianz Leipzig II - SV 1919 Grimma III Ergebnis
1 Seipold, Bernd - Schönewerk, Rudi 0,5 : 0,5
2 Dorschfeldt, Eberhard - Bloi, Steffen 1 : 0
3 Wolter, Uwe - Franke, Caroline 0,5 : 0,5
4 Zulauff, Harri -     Hagenbeck-Hübert, Lara 0,5 : 0,5

 

weitere Ergebnisse der Runde:

SF Bad Lausick II - SG Turm Leipzig III 2,5 : 1,5

 

Abschlusstabelle

Rang Mannschaft MP BP
1 W/B Allianz Leipzig II 12:0 19,5
2 SG Turm Leipzig III 6:6 11,5
3 SV 1919 Grimma III 3:9 9,0
4 SF Bad Lausick II 3:9 8,0

 

 

Saison 2011/ 2012

Spielklasse: Bezirksliga Leipzig

Aufstellung:

Brett Name DWZ Statistik
Brett 1 Szczepkowska-Horowska, Karina 2312  
Brett 2 Matras-Clement, Agnieszka 2229  
Brett 3 Toma, Katarzyna 2245  
Brett 4 Gavrilova, Anastasia 2150  
Brett 5 Kober, David 2015 5,0 aus 9
Brett 6 Dr. Just, Anita 1910 5,0 aus 8
Brett 7 Pohlers, Jürgen 1865 4,0 aus 7
Brett 8 Radziewicz, Katarzyna 1900  
Ersatz 1 Justra, Matthias 1827 6,5 aus 9
Ersatz 2 Wendt, Horst 1818 4,0 aus 7
Ersatz 3  Kleye, Emanuel 1618 1,5 aus 4
Ersatz 4  Görig, Axel 1526 1,5 aus 5
Ersatz 5  Drusba, Wolfgang 1468 4,5 aus 7
Ersatz 6  Eichhorn, Christian 1570 0,0 aus 3
Ersatz 7 Volker Kutschbach 1768 2,5 aus 5
Ersatz 8 Ralf Kühne 1628 1,0 aus 5
Ersatz 9 Sabine Löser 1540 0,5 aus 2

Mannschaftsleiter: Matthias Justra

Spielplan:

Runde Gegner Heim/ Auswärts Ergebnis
1 (18.09.11) SK Großlehna Auswärts 2 : 6 
2 (09.10.11) Schachgem. Leipzig VIII Heim 5,5 : 2,5
(06.11.11) SC Naunhof Auswärts 3 : 5
(20.11.11) Frohburger SC 1926 Heim 4 : 4
5  (11.12.11) SV Makkabi Leipzig Auswärts 3,5 : 4,5
6 (15.01.12) TSG 1861 Taucha Heim 5 : 3
7 (05.02.12) Schachgem. Leipzig IX Auswärts 4 : 4
8 (04.03.12) Krostitzer SV Auswärts 6,5 : 1,5
9 (01.04.12) VfB Schach Leipzig II Heim 2,5 : 5,5

 

Bericht 1. Runde: 

Einzelergebnisse
Brett SK Großlehna - W/B Allianz Leipzig Ergebnis
1 Verena Nagel . David Kober 1 : 0
2 Christina Lehmann . Jürgen Pohlers 1 : 0
3 Steffen Dietrich .  Matthias Justra 0 : 1
4 Rainer Wünsch . Horst Wendt 0,5 : 0,5
5 Silvio Brandt . Emanuel Kleye 0,5 : 0,5
6 Reinhard Dahlmann . Axel Görig 1 : 0
7 Andreas Rothe .  Wolfgang Drusba 1 : 0
8 Heiko Hübner -  Christian Eichhorn 1 : 0

 

Bericht:

Auch diese Spielzeit fehlten uns gleich im Auftaktspiel mit Anita Just und Volker Kutschbach leider 2 wichtige Spieler, so dass die Chancen gegen den Staffelfavoriten aus Großlehna nicht unbedingt anstiegen. Dennoch war die Vorfreude auf das erste Punktspiel nach der Sommerpause allen Beteiligten anzumerken. Bei regnerischem Wetter empfing uns der Gastgeber in tropischem Klima (anscheinend war die Heizanlage bereits auf kuschlige Wintertage ausgelegt), dafür jedoch in Stammbesetzung im schönen Hinterzimmer des Gasthofs Jägerheim. Bereits in der Eröffnungsphase schien maximal ein Remis möglich zu sein. Im Ansinnen meine Partie siegreich gestalten zu können, konnte ich zwar nicht so viel bei den übrigen Brettern schauen, doch zumindest Axel, Christian und David standen nicht so toll, während der Rest eher remislich aussah. Lediglich Wolfgang hatte eine stark überlegene Angriffstellung aufgebaut. Nach ca. 2,5 h musste Axel auch schon seinen König niederlegen, da er ein Turmopfer mit Mattmotiv übersehen hatte. Kurz danach erwischte es leider auch Christian, der zwischen Matt oder Dameverlust wählen musste. Horst und sein Gegner hatten sich derweil in ein gleichfarbiges Läuferendspiel begeben, welches wohl etwas besser für Horst war, der jedoch keine Gewinnfortsetzung sah und in Remis einwilligte. Zwischenstand also 0,5:2,5 - David hatte 2 Bauern weniger, Jürgen eine passive Stellung, Wolfgang zwar immer noch etwas Druck aber auch schon 2 Bauern verloren und Emanuel schien auch lediglich Ausgleich zu haben - betrübliche Aussichten. Nachdem mein Gegner mir ob dieser Fakten bereits 4mal Remis anbot, konnte ich ihn letzlich doch noch überlisten und den ganzen Punkt abholen und somit vielleicht wieder für etwas Spannung sorgen. Minuten später jedoch ergab sich auch Jürgen, der letztlich dem Druck seiner Kontrahentin nichts entgegensetzen konnte zum 1,5:3,5-Zwischenstand. David mühte sich redlich wenigstens noch ein Remis rauszuholen, doch das Endspiel war nicht zu halten, so dass nach etwas mehr als 4 Stunden unsere Niederlage feststand. So brauchte auch Emanuel sein Maximalremisendspiel nicht weiter zu spielen und konnte die dreifach Stellungswiederholung zum Remis annehmen. Abschließend verlor auch Wolfgang sein Spiel, dass er leider durch ein paar unachtsame Springerzüge im Mittelspiel aus der Hand gegeben hatte. Unterm Strich bleibt somit eine hohe Auftaktniederlage stehen, die hoffentlich nicht wegweisend für die kommende Saison sein wird. Sollte Großlehna in dieser Besetzung und Form weiter spielen, besteht m.M.n. kein Zweifel, wer als Tabellenerster aufsteigen wird.

Matthias Justra

 

Bericht 2. Runde: 

Einzelergebnisse
Brett W/B Allianz Leipzig - SG Leipzig VIII Ergebnis
1 David Kober . Dirk Gerhardt 0,5 : 0,5
2 Dr. Anita Just . Karl-Heinz Randt + : -
3 Jürgen Pohlers . Axel Scheibe 1 : 0
4  Matthias Justra . Holger Hentze 1 : 0
5  Volker Kutschbach . Alexander Loose 0,5 : 0,5
6 Ralf Kühne . Gisa Sonntag 0,5 : 0,5
7 Emanuel Kleye . Johannes Funke 0 : 1
8  Axel Görig - Thomas Richter 1 : 0

 

Bericht:

Das heutige Spiel gegen die neu gegründete Schachgemeinschaft Leipzig sollte für unser Team endlich den ersten Sieg einbringen, sonst könnten wir unsere Ambitionen für dieses Spieljahr gleich ad acta legen. Bis auf das Fehlen Horst Wendts konnten wir auch auf unsere DWZ-stärksten Spieler setzen, so dass es eigentlich klappen sollte. Gleich zu Beginn stellte sich zudem heraus, dass bei der SG Leipzig VIII mit Karl-Heinz Randt ein Spieler fehlen und uns eine kampflose 1:0-Führung bescheren würde. Dennoch sollte es noch spannend werden. So kam David an Brett 1 in eine ziemlich schlechte Stellung, wobei beide Kontrahenten sehr schnell spielten und schon frühzeitig ins Endspiel abgewickelt hatten. Jürgen hatte wohl einen Zwischenzug seines Gegenüber übersehen und verlor einen Bauern und auch Ralfs Stellung sah recht gedrückt aus. Demgegenüber hatte Axel eine Qualle gewonnen und auch ich konnte mir eine vorteilhafte Position verschaffen. Im Laufe der Zeit schiffte David sein Turmendspiel trotz 2 Minusbauern irgendwie in einen Remishafen. Leider hatte jetzt Volker in seinem Endspiel irgendetwas übersehen und schien verloren. Jürgen hatte wohl genug Chancen auf Remis und Emanuel stand recht ausgeglichen, so dass ein knapper Ausgang bevorstand. Plötzlich hörte ich neben mir Pohli "Das ist doch Matt"-sagen und tatsächlich: Sein Gegner verstellte seine Grundreihe so unglücklich durch seinen Springer, dass er ein einzügiges Matt zuließ, was uns eine 2,5:0,5-Führung bescherte, die Ralf durch einen Remisschluß weiter festigte. Die Freude sollte meinerseits nicht allzu lange andauern, denn gleich darauf fabrizierte ich einen ziemlichen Bock und musste einige Zeit zittern, doch gottlob sah mein Gegenüber seine Chance nicht und ließ mich kurz darauf einen ganzen Punkt einfahren. 4-1 - nur noch ein halber Punkt! Diesen holte schließlich Volker, der davon profitierte, dass sein Gegner einen Bauern zu schnell zur Dame verwandeln wollte und dabei Volker beim Bauernraub gewähren ließ, so dass die eine Dame keine Chance auf einen Erfolg gegen eine Batterie aus Turm und 3 verbundenen und dem König Schutz gewährenden Freibauern hatte (vielleicht wäre sogar mehr drin gewesen, doch sollte man auch auf dem Teppich bleiben). Letztlich trug Axel sein Spiel bequem nach Hause, während Emanuel durch eine Zeitnotungenauigkeit sein Spiel verdarb. Unterm Strich bleibt ein 5,5:2,5-Sieg, der Mut zu mehr machen sollte.

Matthias Justra

 

Bericht 3. Runde: 

Einzelergebnisse
Brett SC Naunhof - W/B Allianz Leipzig Ergebnis
1 Wolfgang Kretschmer . David Kober 0,5 : 0,5
2 Jörg Nagel . Dr. Anita Just 0,5 : 0,5
3 Jörg-Dietmar Funke .  Matthias Justra 1 : 0
4 Holger Hinz . unbesetzt (E. Kleye) + : -
5 Christian Plischke . Horst Wendt 0 : 1
6 Jürgen Geisler . Ralf Kühne 0,5 : 0,5
7 Reinhard Müller . Axel Görig 0,5 : 0,5
8 Hartmut Gollner -  Christian Eichhorn 1 : 0

 

Bericht:

Heute wurde ich unsanft bereits 15 Minuten vor meiner eigentlichen Weckzeit durch einen Anruf Pohlis aus süßen Träumen gerissen, der leider absagen musste, da er sich den Magen verdorben hatte. So versuchte ich noch Emanuel, der es noch zum Treffpunkt bei mir hätte schaffen können, anzurufen, doch leider erreichte ich ihn nicht, so dass es für uns hieß - Naunhof wir kommen nur zu siebt. Da ich lieber mit Weiß und Anita mit Schwarz spielen wollte, entschieden wir uns Brett 4 frei zu lassen und dort Emanuel als Namen einzutragen, der eigentlich gar nicht geplant war. Doch auch zu siebt waren wir guter Hoffnung einen Sieg oder zumindest ein Remis erreichen zu können. Der Anfang lief prima: David, Anita, Ralf und Christian standen auf Remis (wobei Christian m.M.n. sogar etwas besser stand), während Horst und ich gute Positionen erreicht hatten. Doch leider trübte sich die Stimmung nach ca. 2 h Spielzeit etwas, als Axel remisierte und mir sagte, er habe den Gewinn verpasst und auch David kam vorn nicht über ein Remis hinaus. Christian schien etwas besser zu stehen, sah aber eher remislich aus und Anita hatte einen ziemlichen Angriff gegen ihren groß rochierten König abzuwehren. Horsts und meine Stellung jedoch verbesserten sich stetig (laut Rybka bei mir +2), als plötzlich ein Teufelchen in meinen Kopf kroch und etwas von einem sehenswerten Springeropfer einflüsterte. Gesagt, getan, doch leider ohne genauer zu rechnen und schon war ich ausgekontert und stellte mit 2 weiteren fragwürdigen Zügen die komplette Partie ein. Jetzt würde es schwierig werden - Zwischenstand 1:3 und Ralf sowie Anita hatten höchstens ein Remis auf dem Brett. Als Christian im Schwerfiguren-Endspiel einzügig die Dame einstellte, war eigentlich alles entschieden, denn Ralf bot Remis, da er keine Gewinnchancen sah. Obschon sein Gegner zunächst - aus welchem Grund auch immer - ablehnte und doch nocht etwas Hoffnung aufrecht erhielt, willigte er nach einigen weiteren Zügen ins zweite Gebot ein und die Paarung war entschieden. Horst gewann noch sehenswert und Anita nahm ein Remisgebot in schlechterer Stellung an, wodurch ein 3:5-Endstand aus unserer Sicht zustande kam, der ärgerlich und vermeidbar gewesen ist und uns erneut zurückwirft - so bleibt wahrscheinlich wieder nur der Kampf gegen den Abstieg.

Matthias Justra

Bericht 4. Runde: 

Einzelergebnisse
Brett W/B Allianz Leipzig - Frohburger SC 1926 Ergebnis
1 David Kober . Christian Tiedt 1 : 0
2 Dr. Anita Just . Max Willner 1 : 0
3 Jürgen Pohlers . Gerd Hochfeld 0,5 : 0,5
4 Volker Kutschbach . Jörg Bischoff 0,5 : 0,5
5 Matthias Justra . Rainer Flemmig 0 : 1
6 Wolfgang Drusba . Siegfried Thon 1 : 0
7 Axel Görig . Bernd Mielcarek 0 : 1
8 Sabine Löser - Curt Runkwitz 0 : 1

 

Bericht:

Nachdem wir unsere Chance in Naunhof verspielt hatten musste heute gegen Frohburg unbedingt ein Sieg her - immerhin waren diese Aufsteiger und wir sollten stark genug sein, auch wenn wir auf 3 gute Spieler verzichten mussten. Frohburg jedoch tat uns den Gefallen auch nicht in Stammbesetzung anzutreten und u.a. den 93-jährigen Curt Runkwitz (der jedoch vor 3 Jahren noch Frohburger Stadtmeister war) aufzustellen. Dennoch schienen wir auch hierdurch wohl favorisiert - doch bekanntlich kommt Hochmut vor dem Fall. Die vorderen Bretter 1-4 schätzte ich nach der Eröffnungsphase mit 3:1 ein, da m.M.n. Volker und Anita (deren Gegner bereits beim 1. Zug ca. 15 Minuten verstreichen ließ) auf Gewinn standen, während David (erneut im Blitzmodus) zwar einen Bauern im Bauernendspiel eingestellt hatte, dafür aber Tempi bekam. An den hinteren Brettern jedoch relativierte sich einiges. So kam ich dieses Mal sehr mäßig aus der Eröffnung und musste aufpassen, unter dem Druck nichts einzustellen. Wolfgang hatte eine vorteilhafte Position erarbeitet, Axel ging es wie mir und Sabine war mehr oder weniger ausgeglichen. Als David dann plötzlich gewann (aus meiner Sicht - mir wurde gesagt, sein Endspiel war immer gewonnen), sah ich schon den Sieg auf unserer Seite, doch ebenso jäh kam Sabines Aufgabe, die sich zu sehr auf einen Angriff versteift hatte und einen glatten Figurenverlust übersah. Kurz darauf drehte sich auch Volkers Partie ins Remisliche und Jürgen war am Meckern, was nichts Gutes bedeuten könnte. Also kam wieder einmal das Teufelchen des vergangenen Spieltages zu mir und flüsterte: "Jetzt, nachdem Du Dich aus der passiven Lage befreit hast und die Stellung remislich ist, geh doch aufs Ganze und spiel deinen f7-Bauern nach f5". Erneut gesagt, getan - erneut gleiches Ergebnis. Dieser Zug erwies sich als Bumerang und in nicht weniger als 4 Zügen hatte ich die Wahl Damenverlust oder Matt - letzteres trat ein. Nachdem allerdings Wolfgang neben mir sehenswert gewann und Volker remisierte, war alles ausgeglichen 2,5:2,5, wobei Jürgen ein totes ungleichfarbiges Läuferendspiel noch gewinnen wollte, Anita besser und Axel schlechter standen. Jürgen willigte nach ca. 3,5h und Anitas Sieg durch ZÜ (ihr Kontrahent ließ in verlorener Stellung die Zeit ablaufen) ins Remis ein, was uns einen 4:3 Vorsprung einbrachte, den Axel bitte halten sollte. Gut sah es allerdings nicht aus. Axels Stellung wurde immer schlechter und passiver - doch unvermittelt war ihm eine Springergabel geschenkt wurden, er musste sie nur noch sehen und das Remis wäre so gut wie sicher (ein Gewinn schien trotz Quallegewinn nicht unbedingt möglich). Doch leider war da noch die Zeitnot und so übersah Axel diese Möglichkeit, spielte stattdessen den Verlustzug und gab wenig später die Partie verloren. Alles in allem bleibt ein unglückliches, aber selbst verschuldetes Remis stehen, dass uns weiter im Keller hält.

Matthias Justra

Bericht 5. Runde: 

Einzelergebnisse
Brett SV Makkabi Leipzig - W/B Allianz Leipzig Ergebnis
1 Anatoly Pavlov . David Kober 0,5 : 0,5
2 Jakiv Podolnyy . Dr. Anita Just 1 : 0
3 Lev Voynikonis . Jürgen Pohlers 0,5 : 0,5
4 Zosim Kreynis . Horst Wendt 0,5 : 0,5
5 Viktor Barschewitsch . Matthias Justra 0 : 1
6 Yosyp Ryzhyy . Volker Kutschbach 0,5 : 0,5
7 Borys Botwinovskyy . Ralf Kühne 1 : 0
8 Michael Lempert - Wolfgang Drusba 0,5 : 0,5

 

Bericht:

Nach zuletzt magerer Punktausbeute traten wir zum Spiel beim bisherigen Primus Makkabi Leipzig in nahezu Topbesetzung an, um endlich den zweiten Saisonsieg einzufahren. Erneut sah es in der Eröffnungsphase gut aus - zumindest ein Remis könnte rausspringen. Während Volker, Wolfgang. Anita und Jürgen auf Remis standen, hatte einzig Horst eine schlechtere Stellung und Ralf und ich eine bessere. Davids Partie war mir zu konfus und endete recht bald Remis. Das "Remisgeschiebe" setzte sich um die Mittagszeit fort, als Jürgen und Wolfgang in ausgeglichenen Stellungen die Punkte teilten. In der Zwischenzeit konnte ich eine Qualle erringen, hatte aber eine schwierige Stellung (für den vollen Punkt) zu handhaben. Volker verlor in reiner Defensivposition eine Qualität, konnte jedoch alles so zustellen, dass sein Gegenüber kein Durchkommen hatte und ins Remis einwilligte. Nachdem auch Ralf seinen Vorteil weiter ausbaute, sah ich uns schon mit einem sicheren Punkt, wenn nicht gar Sieg nach Hause gehen. Ich konnte schließlich nach ca. 3,5 h Spielzeit meine Partie gewinnen und brachte uns 3:2 in Führung. Horst hatte mittlerweile seine Partie im Endspiel gedreht und sogar den Sieg auf dem Brett und dem Partieformular - nur, um den Zug wieder zu verwerfen und durchzustreichen und den Remiszug zu machen. Trotzdem 3,5:2,5 sollte reichen. Lange sollten wir uns aber auch dieses Mal nicht erfreuen dürfen, denn Ralf übersah eine taktische Falle seines Gegners und verlor zum 3,5:3,5. Somit hing alles von Anita ab, die zwar passiv aber doch auf Remis stand. Nachdem wir kurz frische Luft schnappen waren und in die Räumlichkeiten des Ariowitsch-Hauses zurückkehrten, mussten wir entsetzt feststellen, dass Anita gerade eine Figur und damit die Partie eingestellt hatte. Laut eigener Aussage hatte sie die ganze Zeit die Unmöglichkeit des Zuges gesehen, aber aus nicht ersichtlichen Gründen dann doch gemacht und damit ihr Remis weggeworfen. Hierdurch bleibt für uns erneut eine Auswärts-Niederlage (die dritte in dieser Spielzeit) stehen, die aber aufgrund der gezeigten Leistung zumindest Mut machen sollte!

Matthias Justra

Bericht 6. Runde: 

Einzelergebnisse
Brett W/B Allianz Leipzig - TSG 1861 Taucha Ergebnis
1 David Kober . Udo Kuhn 0,5 : 0,5
2 Dr. Anita Just . Jürgen May 1 : 0
3 Jürgen Pohlers . Peter-Ingo Satkowski 1 : 0
4 Horst Wendt . Bold Onhor 1 : 0
5 Volker Kutschbach . Hans Rezäc 0 : 1
6 Matthias Justra . Ralf Koß 0,5 : 0,5
7 Axel Görig . Jan Ullrich 0 : 1
8 Wolfgang Drusba - Dr. Eckardt Hehne 1 : 0

 

Bericht:

 

Bericht 7. Runde: 

Einzelergebnisse
Brett SG Leipzig IX - W/B Allianz Leipzig Ergebnis
1 Carmen Beltz . David Kober 0 : 1
2 Uwe Hartmann . Dr. Anita Just 0,5 : 0,5
3 Andreas Funkner . Jürgen Pohlers 0,5 : 0,5
4 Bert Riedel . Horst Wendt 0,5 : 0,5
5 Bruno Kreyssig . Matthias Justra 0 : 1
6 Tobias Diez . Ralf Kühne 1 : 0
7 Markus Kreyssig . Emanuel Kleye 0,5 : 0,5
8 Wilma Becker - Wolfgang Drusba 1 : 0

 

Bericht:

Bericht 8. Runde: 

Einzelergebnisse
Brett Krostitzer SV - W/B Allianz Leipzig Ergebnis
1 Frank Reichstein . David Kober 0 : 1
2 Horst Hölzel . Dr. Anita Just 0 : 1
3 Frank-Ulrich Franz .  Matthias Justra 0 : 1
4 Horst Eidam . Horst Wendt 0,5 : 0,5
5 Roger Bischoff . Volker Kutschbach 0 : 1
6 Holger Wittig . Emanuel Kleye 0,5 : 0,5
7 Detlef Wiedecke .  Wolfgang Drusba 0 : 1
8 Hartwig Duensing -  Sabine Löser 0,5 : 0,5

 

Bericht:

 

Bericht 9. Runde: 

Einzelergebnisse
Brett W/B Allianz Leipzig - VfB Schach Leipzig II Ergebnis
1 David Kober - Michael Jähn 0 : 1
2 Dr. Anita Just - Vincent Nerlich 0 : 1
3 Jürgen Pohlers - Sarah Krenz 0,5 : 0,5
4  Matthias Justra - Sven Thiergen 1 : 0
5 Horst Wendt - Falk Hartmann 0 : 1
6 Ralf Kühne - Andreas Claus 0 : 1
7 Christian Eichhorn - David Bauer 0 : 1
8 Wolfgang Drusba - Robin Nitschke 1 : 0

 

Bericht:

 

Saison 2010/ 2011

I. Mannschaft

 

Spielklasse: 2. Landesklasse B

 

Aufstellung:

Brett Name DWZ Statistik
Brett 1 David Kober 2040 3 aus 8
Brett 2 Jürgen Pohlers 1934 2,5 aus 6
Brett 3 Dr. Anita Just 1866 5 aus 9
Brett 4 Dr. Grit Kalies 1935  -
Brett 5 Volker Kutschbach 1773 2 aus 6
Brett 6 Matthias Justra 1790 5,5 aus 9
Brett 7 Horst Wendt 1812 5 aus 9
Brett 8 Wolfgang Drusba 1513 0,5 aus 9
Ersatz 1 Axel Görig 1461 3 aus 9
Ersatz 2  Raimund Rost 1514 0 aus 3
Ersatz 3 Sabine Löser 1510 1,5 aus 2

Mannschaftsleiter: Matthias Justra

Spielplan:

Runde Gegner Heim/ Auswärts Ergebnis
1 (05.09.10) SG BiBaBo Leipzig Heim 1,5 : 6,5 
2 (26.09.10) SK Fortuna Leipzig Auswärts 2 : 6
3 (24.10.10) VfB Schach Leipzig II Heim 4,5 : 3,5
4 (14.11.10) SC Rote Rüben Leipzig Auswärts 4 : 4
5 (28.11.10) SC Riesa Heim 4,5 : 3,5
6 (16.01.11) Siebenlehner SV Auswärts 3,5 : 4,5
7 (06.02.11) SC Leipzig-Gohlis IV Heim 2 : 6
8 (06.03.11) SC Leipzig-Lindenau Auswärts 2,5 : 5,5
9 (03.04.11) SF Leipzig Südost II Heim 3,5 : 4,5

 

Bericht 1. Runde: 

Einzelergebnisse
Brett W/B Allianz Leipzig - SG BiBaBo Leipzig Ergebnis
1 David Kober . Horst Reußner 0 : 1
2 Dr. Anita Just . Dr. Jörg Bethmann 0 : 1
3 Volker Kutschbach . Lutz Bernhardt 0,5 : 0,5
4 Matthias Justra . Deltev Thoma 1 : 0
5 Horst Wendt . Jürgen Helm 0 : 1
6 Wolfgang Drusba . André Kerstan 0 : 1
7 Axel Görig . Jens Forner 0 : 1
8 Raimund Rost - Joachim Helm 0 : 1

Bericht:

Nachdem uns mit Jürgen Pohlers und Grit Kalies bereits zwei starke Stammspieler fehlten, war klar, dass der Auftakt gegen den ambitionierten Aufsteiger aus Plagwitz nicht einfach werden würde. Leider bestätigte sich dies bereits in den ersten ca. 3 Stunden, als David an Brett 1 seine Stellung deutlich überzog, Wolfgang in ein schlechteres Endspiel gehen musste und auch Raimund auf den ersten Blick etwas gedrückt stand. Dabei half auch nicht, dass wir durch Volker bereits ein Kurzremis erzielt hatten. Erwartungesgemäß verlor David, doch durch eine Ungenauigkeit meines Gegners konnte ich zunächst den Spielstand ausgleichen. Raimund hatte sich erholt und auch Axel stand relativ gut, während Horst sowie Anita eher remislich standen. Nachdem Wolfgang im Endspiel bis zuletzt vergeblich kämpfte, beging bedauerlicherweise auch Raimund einen Fehler, der zum nunmehrigen 1,5:3,5-Rückstand führte. Für die restlichen drei hieß es nun kämpfen, was das Zeug hält, wobei Axel nach Abtauschfehler leider mit Minusbauern ins Endspiel musste und auch Anita sowie Horst auf Risiko spielten, um aus den festgefahrenen Stellungen einen vollen Zähler zu holen. Dies ging in allen drei Fällen gründlich in die Hose, so dass nach fast 5,5 h Spielzeit unsere hohe Auftaktniederlage feststand. Mut sollte uns vielleicht machen, dass wir im letzten Jahr auch das Auftaktspiel mit 2:6 verloren und dennoch die Klasse hielten.

Matthias Justra

 Bericht 2. Runde: 

Einzelergebnisse
Brett SK Fortuna Leipzig - W/B Allianz Leipzig Ergebnis
1 Gunter Handke - David Kober 1 : 0
2 Karl-Heinz Lehmann - Dr. Anita Just 0,5 : 0,5
3 Heiko Reschke - Volker Kutschbach 0,5 : 0,5
4 Steffen Hoffmann - Matthias Justra 0,5 : 0,5
5 Thomas Broß - Horst Wendt 0,5 : 0,5
6 Reiner Lautner - Wolfgang Drusba 1 : 0
7 Stefan Göttert - Axel Görig 1 : 0
8 Uwe Franke - Raimund Rost 1 : 0

Bericht:

Bei einem der Aufstiegsfavoriten unserer Staffel konnten wir leider für keine Überraschung sorgen, sondern mussten eine erneut hohe Niederlage quittieren. Anfangs sah es dabei gar nicht schlecht aus, nachdem Horsts Gegner sein Gambit ungenau spielte und ihm somit einen gesunden Mehrbauern überlassen musste. Doch zur Überraschung bot Horst aufgrund der für ihn schlechten Lichtverhältnisse sofort Remis, was sein Gegner dankend annahm. Ich einigte mich in allerdings ausgeglichener Endspielstellung nach ca. 2,5 h ebenso auf eine Punkteteilung. Zu diesem Zeitpunkt hatten Wolfgang und Raimund schon glatte Verluststellungen, während Anita besser stand und David nicht unzufrieden schien (seine Stellungen kann ich meist nicht einschätzen - wie meist war auch diese eine wilde Partie). Die beiden erstgenannten mussten leider bald ihre Waffen strecken und auch Axel wiederfuhr ein Fehler, so dass es nach ca. 3 h recht plötzlich 1:4 stand. Volker konnte aus seiner Stellung nicht mehr als ein Remis holen und auch David begab sich in ein Remisendspiel, welches er jedoch unsauber behandelte und verlor - nach etwa 4 Stunden damit 1,5:5,5 - Zwischenstand. Da letztlich auch Anita im Endspiel den Gewinn (nach dem sog. Regenschirm-Motiv, welches uns SF Hoffmann erläuterte) verpasste, blieb unterm Strich eine Verbesserung von nur einem halben Pünktchen zum ersten Spieltag. Beim kommenden Duell sollten es dann schon mindestens 2 Punkte mehr sein, wobei wir uns natürlich erneut einen Sieg zum Ziel setzen müssen.

Matthias Justra

 

 

Bericht 3. Runde: 

  

Einzelergebnisse
Brett W/B Allianz Leipzig - VfB "Schach" Leipzig II Ergebnis
1 David Kober - Falk Hartmann 0 : 1
2 Jürgen Pohlers - Vincent Nerlich 1 : 0
3 Dr. Anita Just - Sandra Kalkhof 1 : 0
4 Volker Kutschbach - Sven Thiergen 0 : 1
5 Matthias Justra - Wolfgang Langer 0,5 : 0,5
6 Horst Wendt - Christian Haase 1 : 0
7 Wolfgang Drusba - Hartmut Krenz 0 : 1
8 Axel Görig - Christian Alvermann 1 : 0

Bericht:

Gegen einen der vermeintlichen Hauptkonkurrenten im Kampf gegen den Abstieg und ebenso bisher punktlosen Gegner VfB Schach Leipzig wollten wir heute unbedingt gewinnen. Nachdem alle recht ordentlich aus der Eröffnung kamen, bot ich als meinem Gegner im Damen-Springer-Endspiel als Erster Remis an, da sich m.M.n. an den Brettern 1, 3, 6 und 7 scheinbar Gewinne abzeichneten. Nachdem Anita ihre stark auf Remis spielende Gegnerin zunächst strategisch schlechter stellte, um dann taktisch zu siegen, standen auf einmal die Bretter 1, 4, 7 und 8 schlechter. Zunächst musste Volker seinem Gegner nach einigen Ungenauigkeiten die Hand reichen, was Wolfgang einige Minuten später ebenso tat - leider war er in ein taktisches Mannöver am Königsflügel geraten, aus dem sich sein König nicht mehr befreien konnte. Dafür erholte sich Axel's Position immer mehr und mündete letztlich in einem Sieg im Turmendspiel. Sob blieben beim Stande von 2,5 : 2,5 noch die Bretter 1 (mit deutlich schlechterer Stellung für David), 2 (remisverdächtig) und 6 (mit einem sicheren Mehrbauern, den Horst zu Beginn des Mittelspiels erobert hatte), wobei alles nach einem 4:4 aussah. Erwartungsgemäß verlor David und Horst gewann. Alles lag in den Händen von Jürgen, der versuchen musste (und wollte) seine Remisstellung zu gewinnen. Nachdem sein Gegner sich nach und nach im Sinne desw Remisklammerns schlechter stellte, wurde ihm ein Bauernvorstoß am Königsflügel zum Verhängnis. Dieser bescherte Jürgen 2 Mehrbauern und nach etwas Hin und Her im Turmendspiel den vielumjubelten Sieg, der gleiches für die Mannschaft bedeutete. Nun heißt es nicht nachlassen und auch auswärts nachzulegen.

Matthias Justra 

Bericht 4. Runde: 

  

Einzelergebnisse
Brett SC Rote Rüben Leipzig - W/B Allianz Leipzig Ergebnis
1 Jens Borchert - David Kober 0 : 1
2 Thomas Janitzky - Jürgen Pohlers 1 : 0
3 Harald Tillmann - Dr. Anita Just 0 : 1
4 Wieland Hiller - Matthias Justra 1 : 0
5 Steffen Korzak - Horst Wendt 0,5 : 0,5
6 Sylke Germann - Wolfgang Drusba 0,5 : 0,5
7 Olaf Kallert - Axel Görig 1 : 0
8 Tristan Römisch - Sabine Löser 0 : 1

Bericht:

Nach dem letztmaligen Erfolg wollten wir auch bei den Roten Rüben nachlegen und mindestens einen Punkt vom numerisch besser aufgestellten Gegner entführen. Anfangs sah es auch recht positiv aus, da sich 3 unserer Kontrahenten wohl in der Zeit geirrt hatten und erst zwischen halb und dreiviertel zehn erschienen. Leider sollten dies genau die Spieler sein, welche später punkteten - soviel zum Thema Zeitvorteil. So weit ich es sah kamen alle noch halbwegs vernünftig aus der Eröffnung. David an Brett 1 konnte im fortgeschrittenen Mittelspiel einen Bauern erobern und letztlich auch zum Sieg verwerten - obschon sein Gegner durch ein unterlassenes Dauerschach mithalf. Jürgen hingegen übersah einen Bauernverlust und im Übergang ins Endspiel einen weiteren, so dass die Partie verloren ging. Wissend um diese Ergebnisse schaute ich mich an den hinteren Brettern um und sah leider von Brett 5-8 nur schlechtere Stellungen. Da Anita besser stand, hieß es bei mir also alles auf eine Karte setzen und - untergehen. Kurz nach meinem Verlust siegte Anita und Wolfgangs Gegnerin bot aufgrund der drei besseren Stellungen Remis, was Wolfgang - soeben freigekämpft aus schlechterer Stellung - auch annahm. 2,5:2,5 nach gut 3 Stunden. Dann ging es recht schnell: Axel ließ sich in miserbaler Stellung letzlich Matt setzen und für alle überraschend schenkte Sabines Gegner ihr durch bein schönes Motiv eine Figur, welche sofort den Sieg bedeutete. Bei 3,5 : 3,5 musste nun Horst seine Stellung mit eine Qualle gegen Springer und Bauern weniger halten, was ihm erfolgreich gelang und letztendlich zum erhofften Punktgewinn "in der Fremde" führte.

Matthias Justra

 Bericht 5. Runde: 

 

Einzelergebnisse
Brett W/B Allianz Leipzig - SC Riesa Ergebnis
1 David Kober . Daniel Ciara 1 : 0
2 Jürgen Pohlers . Marco Kitsche 0,5 : 0,5
3 Dr. Anita Just . Stefan Birnbaum 0,5 : 0,5
4 Volker Kutschbach . Matthias Dallmer 0,5 : 0,5
5 Matthias Justra . Frank Brümmer 1 : 0
6 Horst Wendt . Holger Damm 0,5 : 0,5
7 Wolfgang Drusba . Michael Müller 0 : 1
8 Axel Görig - René Frommelt 0,5 : 0,5

Bericht:

Im letzten Spiel anno 2010 wollten wir unbedingt an die gute Leistung aus den Runden 3 & 4 anknüpfen und aus gegen den SC Riesa gewinnen, zumal wir nach dem 2:6 der letzten Saison noch etwas gut zu machen hatten. Doch alles begann weniger verheißungsvoll. Nach den Eröffnungen standen wir an den Brettern 2, 7 und 8 schlechter, während der Rest lediglich gleiches Spiel hatte. Glücklicherwiese konnte zunächst Jürgen seine Stellung ausgleichen und einen Bauern zurück erobern, verpasste dann jedoch wohl eine Verbesserungsmöglichkeit und willigte ins Remis. Ebensolches Ergebnis erzielte Horst, der seinem Kontrahenten zwar einen Doppelbauern verschaffte, dennoch keine Gewinnfortsetzung fand. Kurz darauf einigte auch Anita sich, so dass der Zwischenstand nach gut 2 Stunden 1,5:1,5 lautete. An den restlichen Brettern musste David dem Angriffsdruck seines Gegners standhalten, welcher jedoch eine Figur gegeben hatte, Volker hatte eine glatte Remisendspielstellung, wobei sein Gegenüber nochmal alles versuchen wollte und die Punkteteilung ablehnte, ich stand praktisch ebenso gleich, Wolfgang hatte sehr passives Spiel und Axels Stellung war unklar. Nach kurzer Zeit stellte dann mein Gegner im Übergang zum Endspiel einen Bauern ein, der mir in einem recht einfachen Turmendspiel den vollen Punkt ermöglichte, während Wolfgang einen taktischen Schlag übersah und aufgeben musste. Volker konnte endlich seinen halben Punkt vermelden, so dass alles von den Brettern 1 & 8 abhing. Schließlich brachte uns David mit 4:3 in Führung, als er die Angriffe seines Gegners abwehrte und ihn auskonterte. Bei Axel kamen beide Spieler in Zeitnot, wobei hier Axel die Nerven behielt und einen schlechte Königszug seiens Gegners zu einem taktischen Mannöver nutzen konnte, welches ihm trotz nicht ganz sauberen Spiels eine Mehrfigur gegen 2 Bauern einbrachte. Aufgrund des Zwischenstandes bot er dem Riesaer Remis, was dieser letztlich annahm und uns unseren 2. Sieg bescherte. Ziel beim nächsten Spiel in Siebenlehn sollte nun mindestens 1 Punkt sein, um dem Abstieg erst einmal sehr fern zu sein.

Matthias Justra

 

 Bericht 6. Runde: 

 

Einzelergebnisse
Brett Siebenlehner SV - W/B Allianz Leipzig Ergebnis
1 Rolf Kempe - David Kober 0 : 1
2 Peter Kahn - Jürgen Pohlers 1 : 0
3 Bernd Windisch - Dr. Anita Just 0,5 : 0,5
4 Jens Weber - Volker Kutschbach 0,5 : 0,5
5 Jürgen Schauer - Matthias Justra 0,5 : 0,5
6 Ronald Arlt - Horst Wendt 0,5 : 0,5
7 Roven Vogel - Wolfgang Drusba 1 : 0
8 Reinhard Hänichen - Axel Görig 0,5 : 0,5

Bericht:

Zum Start des Jahres 2011 wollten wir unbedingt einen erneuten Punkterfolg "in der Fremde" erzielen, um so dem Gespenst des Abstiegs zu entfliehen. Doch leider sollte beim Siebenlehner SV nichts zusammen laufen. Zwar hört sich die Niederlage im Endeffekt knapp an, doch verdient war sie allemal und hätte noch höher ausfallen können. Aus der Eröffnung kamen alle bis auf Axel noch gut heraus. Dieser jedoch hatte sich einem enormen Angriff seines Gegners zu erwehren und dazu einen Minusbauern. Nach ca. 1,5 h bot mir meine Gegner schon Remis, welches ich aufgrund der gleichen Stellung und eines vermeintlichen schwachen Bauerns annahm. Außerdem hatte sich zu diesem Zeitpunkt Jürgen eine vorteilhaft aussehende Stellung erarbeitet und auch David schien zu wissen, wie er seinen Druck bei Minusbauern ausreichend lancieren konnte. Kurze Zeit später hatte Wolfgang eine glatte Remisstellung auf dem Brett, wollte allerdings zu viel und opferte im Springer-Endspiel den seinigen, übersah jedoch, dass sein Bauerndurchbruch durch ein Zwischenschach verhindert wird, was die erste Null auf unserer Seite bedeutete. Kurz darauf spielte Volker Remis, hatte die Stellung aber eigentlich schon weg gesehen - Glück gehabt. David konnte sich einen Freibauern bilden, der letztlich auf d6 gelang und seinen Gegner vor solche Schwierigkeiten stellte, dass dieser die Zeit vergaß und an ZÜ verlor. Ausgleich. Sorgen bereiteten noch Axel und jetzt leider Jürgen, der seinen Damenflügel vernachlässigt hatte und durch einen schlechten Königszug und ein taktisches Mannöver seines Gegners sehr schlecht stand. Derweil einigte auch Anita sich auf Remis in einem Bauernendspiel, aus dem jegliche Gewinnchance verschwunden war. Jürgen musste dann einen weiteren taktischen Schlag einstecken, woraufhin ihm nichts als die Aufgabe blieb. Dafür gewann Horst eine Qualität, hatte allerdings ein Endspiel mit Turm und 3 Bauern gegen Springer und 4 Bauern am Königsflügel. Dennoch hoffte die Mannschaft zu diesem Zeitpunkt wieder, da auch Axels Gegner seine Stellung nicht wirklich verbessern konnte, wobei dennoch eine passive Stellung mit Minusbauern blieb. Leider übersah Horst dann eine Springergabel, die ihn nach Abtausch eines Bauern einen weiteren kostete, womit er Turm und Bauer gegen Sprunger und 3 Bauern hatte. Dies war natürlich nicht zu gewinnen, so dass er das Remisgebot seines Kontrahenten annahm. Nachdem Siebenlehn nun 4:3 führte, bot auch Axels Gegner die Punkteteilung an, in die Axel ebenso einwilligen musste, wollte er nicht noch verlieren. Somit stand die Niederlage für uns fest und bedeutet, dass wir im nächsten Spiel gegen Gohlis IV wieder alles geben müssen, um Punkte zu sammeln. Doch dann spielen wir ja wieder zu Hause!

Matthias Justra

 Bericht 7. Runde: 

  

Einzelergebnisse
Brett W/B Allianz Leipzig - SC Leipzig-Gohlis IV Ergebnis
1 David Kober - Dr. Bernd Weber 0 : 1
2 Jürgen Pohlers - Friedrich Beckel 0,5 : 0,5
3 Dr. Anita Just - Burkhard Starke 0,5 : 0,5
4 Matthias Justra - Dr. Thomas Prause 0,5 : 0,5
5 Horst Wendt - Peter Piekarz 0,5 : 0,5
6 Wolfgang Drusba - Hermann Mauersberger 0 : 1
7 Axel Görig - Dr. Gerd Asperger 0 : 1
8 Raimund Rost - Manfred Türke 0 : 1

Bericht:

 

In der heutigen 7.Runde der Saison 2010/2011 erwartete uns mit den erfahrenen Spielern des SC Leipzig-Gohlis IV ein schwerer Brocken, wobei wir dennoch versuchen wollten, mindestens ein Unentschieden zu ergattern. Zu allem Überfluß fehlte uns mit Volker ein meist sicheres Remis, wobei auch sein Ersatzmann Raimund sicherlich nicht ohne Chance sein sollte. Allerdings schien schon nach der Eröffnung der heutige Tag ein harter zu werden - so standen sicherlich Anita, ich, Axel und auch Raimund - der zwar in sein Gambit kam, ohne jedoch Vorteil zu erlangen - schlecht bzw. gedrückt. Ich hatte dabei mal wieder eine Variante gespielt, in welcher ich die Theorie nicht sonderlich beherrsche und prompt einen Isolani eingefangen. Anita wurde von ihrem Gegner stetig unter Druck gesetzt, verpasste - wie sich im Nachhinein herausstellte - in dieser gedrückten Stellung leider einen Figurengewinn und musste anschließend vorsichtig spielen, um nicht überrannt zu werden. Als ich dann endlich meinen Isolani abtauschen konnte, verlor plötzlich David an Brett 1 - anscheinend hatte er etwas übersehen, wobei seine Position auch vorher bedenklich schien - nur kennt David solche Stellungen normalerweise besser als sie aussehen. Gleich darauf - während mein Gegner und ich im toten Remis-Endspiel auf ein ebensolches einigten - gab auch Raimund seine Partie verloren - mittlerweile hatte sein Kontrahent wohl 3 Bauern gegen die auch Raimunds Mehrfigur nichts ausrichten konnte. Der Blick auf die noch spielenden Begegnungen verhieß nichts Gutes, so stand Jürgen wohl etwas besser, dafür jedoch hatte Anita nach wie vor Probleme, Horst einen Minusbauern, Wolfgangs Figuren standen ziemlich unharmonisch und Axel stand mit Minusbauern geghörig unter Druck. Nach einer guten Weile nahm Jürgen, der nicht wirklich zum Angriff kommen konnte, ein Remisgebot seinens Gegenüber an, ebenso wie Anita, die sich so massiv eingemauert hatte, dass ihr Gegner nicht durchkam und seinerseits Angst vor einem Konter hatte. Als auch Horst den Minusbauern in einen gegnerischen Doppelbauern verwandelte (obschon sein Kontrahent nicht unbedingt diese Fortsetzung wählen musste) einigte man sich auch an Brett 5 auf Remis. Die nun nötigen 2 Siege an von Wolfgang und Axel waren bei jeweils schlechterer Stellung und 1 bzw. 2 Minusbauern eher utopisch, doch versucht werden sollte es. Allein übersah zunächst Wolfgang einen taktischen Schlag, der ihn Figur und Spiel kostete und auch Axel musste nach einiger Gegenwehr einsehen, dass sein Springerendspiel zu Ende war, als ein dritter Bauer verloren gegangen wäre. So bleibt eine leider sehr hohe 2:6-Niederlage unterm Strich stehen und alle Kräfte müssen auf die nächste Aufgabe beim SC Leipzig-Lindenau konzentriert werden.

 

Matthias Justra

 

 

 

 Bericht 8. Runde: 

Einzelergebnisse

 
Brett SC Leipzig-Lindenau - W/B Allianz Leipzig Ergebnis
1 Andreas Neumeyer - unbesetzt + : -
2 Katrin Dämering - Jürgen Pohlers 0,5 : 0,5
3 Victor Gramer - Dr. Anita Just 1 : 0
4 Harald Niesch - Volker Kutschbach 1 : 0
5 Hannelore Neumeyer - Matthias Justra 0 : 1
6 Romy Spangenberg - Horst Wendt 0 : 1
7 Mike Espig - Wolfgang Drusba 1 : 0
8 Pia Spangenberg - Axel Görig 1 : 0

Bericht:

In der heutigen vorletzten Runde der Männermannschaftssaison 2010/2011 mussten wir beim SC Leipzig-Lindenau unbedingt einen Punkt holen, um den Abstiegsplätzen fern zu bleiben. Doch leidersollte dies nicht geschehen. Zunächst mussten wir das Fehlen unseres 1. Brettes verkraften, da David aufgrund einer Familienfeier nicht spielen konnte. Sinnvoll erschien es das Brett frei zu lassen und auf die weiteren 7 zu setzen. Schon nach der Eröffnungsphase jedoch schienen diese Pläne nicht umsetzbar, so standen Wolfgang, Axel und auch Horst schlechter, meine Stellung war ebenso eher etwas gedrückt, Anita hatte eine wilde Partie am Start und Volker hatte die Eröffnung ganz in den Sand gesetzt mit einem Minusbauern und unter Druck geratend. Dies führte letztlich dazu, dass er alle Figuren bis auf einen Turm abtauschen musste und in ein Turmendspiel mit Minusbauern, einem Doppelisolani sowie passiviertem Turm geriet, welches er folgerichtig nach ca. 2,5 h aufgab. Derweil geriet Axels König immer mehr unter Beschuss, Wolfgang verlor einen Bauern und Horst ebenso. Kurze Zeit später ging dann alles Schlag auf Schlag - nach etwas über 3 Stunden übersah zunächst Axel ein Fesselungsmotiv und verlor, dann gab Anita ihrem Gegner die Hand - sie hatte wohl ebenso Taktisches übersehen - und das 0:5 macht Wolfgang perfekt, dessen Gegner seinen Bauern durchdrückte und Matt drohte. Meine Stellung hatte sich in der Zwischenzeit gewandelt, da meiner Gegnerin mir ein Qualle gab und auch Horst hatte durch cleveres Spiel eine Figur gegen 2 Bauern mehr. Jürgen bot ob des Spielstandes Remis, was seine Kontrahentin auch in ausgeglichener Stellung akzeptierte. Bei mir folgten noch einige etwas undurchsichtige und von beiden Seiten eher nicht korrekt gespielte Mannöver, die mir letztlich aber einen ganzen Mehrturm und den Sieg einbrachten. In Zeitnot erlaubte kurz darauf auch Horsts Gegenspielerin ein Matt in einem, so dass wir wenigstens keine Klatsche bekamen. Dennoch rutschten wir durch den Verlust auf Rang 9 der Tabelle, was den Abstieg bedeuten würde. Das letzte Spiel gegen Südost II ist somit von großer Bedeutung und sollte voller Konzentration angegangen werden.

Matthias Justra

 

 Bericht 9. Runde: 

  

Einzelergebnisse
Brett W/B Allianz Leipzig - SF Leipzig Südost II Ergebnis
1 David Kober - Lothar Becker 0 : 1
2 Dr. Anita Just - Günter Leister 1 : 0
3 unbesetzt - Lutz Andreadakis - : +
4 Matthias Justra - Ronald Goecke 0,5 : 0,5
5 Horst Wendt - Steffen Vogler 0,5 : 0,5
6 Wolfgang Drusba - Jens Stöckel 0 : 1
7 Axel Görig - Jürgen Gierke 1 : 0
8 Sabine Löser - Hans-Jörg Liedmann 0,5 : 0,5

Bericht

Um dem Abstieg noch entgehen zu können, mussten wir heute nahezu auf ein Wunder hoffen. Denn trotz der Tatsache, dass wir einen Sieg zum Klassenerhalt benötigen würden, konnten wir nur zu siebt antreten. Unsere Hoffnungen lagen somit auf einem guten Spiel der vorderen Bretter, welcher mit Ihren Gegnern dwz-mäßig in etwa gleichauf bzw. überlegen waren und soliden Leistungen an den letzten Brettern, wo der Gast mit 3 straken Ersatzspielern anrückte und die bisherigen Schwachpunkte seines Teams "aussortiert" hatte. Leider hielten unsere Träume gerade einmal bis ca. halb 1 - denn dann war schon alles entschieden. Anfangs sah alles noch verheißungsvoll aus, so gewann David schnell eine Qualle, Anita überspielte ihren überforderten Konrahenten, ich erspielte mir ebenso einen Bauernvorteil und die letzten Bretter standen solide bis gut. Nachdem Anita schnell Ihren Vorteil verwerten und zum 1:1 ausgleichen konnte, einigte sich Horst in wohl ausgeglichener Stellung auf Remis. Recht überraschend bot mir auch mein Gegner Remis - ein Blick auf die Bretter stimmte mich positiv, so dass ich trotz Bauernvorteils in m.M.n. allerdings sehr taktisch unübersichtlicher Stellung auch einwilligte. Nun ging es Schlag auf Schlag - David kam immer mehr in die Defensive, Wolfgang übersah eine Gabel und verlor die Dame, während Axel seinerseits seinen Gegner überraschte und dieser sich das Matt nicht zeigen lassen wollte und aufgab - Zwischenstand 3 : 3. Sabine stimmte dann einem Unentschieden zu, da ihre Stellung anscheinend nicht mehr hergab. Es lag nun alles an David, der aber recht viele ungenaue Züge im Endspiel machte, seine Qualle gegen den Springer geben musste und letztlich ein Minusbauernendspiel nicht halten konnte. So stand unsere Niederlage und damit der Abstieg in die Bezirksliga fest, auch wenn wir rein spieltechnisch ein 3,5:3,5 holten und vielleicht auch etwas mehr Risiko hätten gehen sollen. Tatsache ist und bleibt jedoch der Fakt, dass wir nächstes Jahr alle Konzentration auf die Bezirksliga legen und evtl. sofort zum Wiederaufstieg angreiften sollten. Leider hatte der Abend noch eine negative Überraschung für uns parat, als ich den mehr als unsportlichen Bericht unseres gegnerischen Mannschaftsleiters lesen musste - was ich so in bisher 12 Jahren Tätigkeit als Mannschaftsleiter noch nie erlebt habe und somit SüdOst II als negatives Beispiel für sehr lange Zeit in Erinnerung behalten werde.

Matthias Justra

--> EndstandHier

 

 

II. Mannschaft

v.l.n.r.: H. Lehnert, E. Dorschfeldt, R. Kühne, B. Seipold, A. Meier, J. Köstler, C. Eichhorn, U. Wolter, H. Zulauff

 

Spielklasse: 1. Bezirksklasse B

 

Aufstellung:

Brett Name DWZ Statistik
Brett 1 Ralf Kühne 1649 2,5 aus 8
Brett 2 Bernd Seipold 1587 3,5 aus 9
Brett 3 Eberhard Dorschfeldt 1523

2,5 aus 6

Brett 4 Andreas Meier 1485 2,5 aus 8
Brett 5 Christian Eichhorn 1498 6 aus 9
Brett 6 Harri Zulauff 1336 2 aus 8
Brett 7 Herbert Lehnert 1513 2 aus 7
Brett 8 Uwe Wolter 1292 3,5 aus 6
Ersatz 1 Joachim Köstler - 3 aus 5
Ersatz 2 Raimund Rost 1514 1 aus 1
Ersatz 3      
Ersatz 4      
Ersatz 5      

Mannschaftsleiter: Harri Zulauff

Spielplan:

Runde Gegner Heim/ Auswärts Ergebnis
1 (05.09.10) SF Leipzig Südost III Heim 2 : 6
2 (26.09.10) TSG Markkleeberg II Heim 4,5 : 3,5
3 (24.10.10) SV Springer II Auswärts 3,5 : 4,5
4 (14.11.10) TSV Kitzscher Heim 4 : 4 
5 (28.11.10) SF Bad Lausick Auswärts 4 : 4 
6 (16.01.11) SF Neukieritzsch Heim 2,5 : 5,5
7 (06.02.11) SV Grimma II Auswärts 2,5 : 5,5
8 (06.03.11) SV Chemie Böhlen Heim 3 : 5 
9 (03.04.11) Frohburger SC Auswärts 2,5 : 5,5

 

Bericht 1. Runde:

Einzelergebnisse
Brett W/B Allianz Leipzig II - SF Leipzig SüdOst III Ergebnis
1 Ralf Kühne - Hans-Jörg Liedmann 0 : 1
2 Bernd Seipold - Matthias Haeßner 0 : 1
3 Eberhard Dorschfeldt - Falko Zetsche 0 : 1
4 Andreas Meier - Thomas Graupner 0 : 1
5 Christian Eichhorn - Georg Heinze 0,5 : 0,5
6 Harri Zulauff - Prof. Dr. Ulrich Ziegler 1 : 0
7 Herbert Lehnert - Klaus Bühnert 0 : 1
8 Uwe Wolter - Christian Naumann 0,5 : 0,5

  

Bericht 2. Runde:

 

Einzelergebnisse
Brett W/B Allianz Leipzig II - TSG Markkleeberg II Ergebnis
1 Ralf Kühne - Hans-Georg Senftleben 0,5 : 0,5
2 Bernd Seipold - Rainer Börner 0,5 : 0,5
3 Eberhard Dorschfeldt - Michael Keil 0,5 : 0,5
4 Andreas Meier - Frank Posselt 0 : 1
5 Christian Eichhorn - Wolfgang Arnold 1 : 0
6 Harri Zulauff - Hartmut Bischof 0,5 : 0,5
7 Herbert Lehnert - Horst Hähnel 0,5 : 0,5
8 Uwe Wolter - Marius Kubiak 1 : 0

  

Bericht 3. Runde:

 

Einzelergebnisse
Brett SV Springer Leipzig II - W/B Allianz Leipzig II Ergebnis
1 Alexander Kimmel - Ralf Kühne 0,5 : 0,5
2 Josef Sennov - Bernd Seipold 0,5 : 0,5
3 Helmut Kirsch - Andreas Meier + : -
4 Felix Höffner - Christian Eichhorn 0 : 1
5 Albert Brummer - Harri Zulauff 1 : 0
6 Frank Duschl - Herbert Lehnert 1 : 0
7 Rolf Voland - Uwe Wolter 0,5 : 0,5
8 Torsten Ebert - Joachim Köstler 0 : 1

 

Bericht 4. Runde:

 

Einzelergebnisse
Brett W/B Allianz Leipzig II - TSV Kitzscher Ergebnis
1 Ralf Kühne - Kay Ehrlich 0,5 : 0,5
2 Bernd Seipold - Sven Höpping 0,5 : 0,5
3 Eberhard Dorschfeldt - Tobias Jacob 1 : 0
4 Andreas Meier - Harald Schlegel 0,5 : 0,5
5 Christian Eichhorn - Sebastian Stieler 0,5 : 0,5
6 Harri Zulauff - Theresa Hänsel 0 : 1
7 Herbert Lehnert - Harald Schöne 0 : 1
8 Uwe Wolter - Marius Baake 1 : 0

Bericht 5. Runde:

 

Einzelergebnisse
Brett SF Bad Lausick - W/B Allianz Leipzig II Ergebnis
1 Thomas Bertram - Ralf Kühne 0,5 : 0,5
2 Helge Heinig - Bernd Seipold 0,5 : 0,5
3 Hans Schiller - Andreas Meier 0,5 : 0,5
4 Lieselotte Janssen - Christian Eichhorn 1 : 0
5 Thiemo Kundrus - Harri Zulauff 1 : 0
6 Philipp Klopfer - Herbert Lehnert 0 : 1
7 Angel Lechtschewski - Raimund Rost 0 : 1
8 Simon Gscheidt - Joachim Köstler 0,5 : 0,5

 

Bericht 6. Runde:

 

Einzelergebnisse
Brett W/B Allianz Leipzig II - Sportfr. Neukieritzsch Ergebnis
1 Ralf Kühne - Jost Kasprusch 0 : 1
2 Bernd Seipold - Silvio Neumann 0,5 : 0,5
3 Eberhard Dorschfeldt - Eckehard Saupe 0,5 : 0,5
4 Andreas Meier - Steffen Kuhnert 0,5 : 0,5
5 Christian Eichhorn - Reinhard Colditz 1 : 0
6 Harri Zulauff - Karsten Köhler 0 : 1
7 Herbert Lehnert - Klaus Reibiger 0 : 1
8 Uwe Wolter - Ingo Wenzel 0 : 1

  

Bericht 7. Runde:

 

Einzelergebnisse
Brett SV Springer Leipzig II - W/B Allianz Leipzig II Ergebnis
1 Berndt Mannschatz - Ralf Kühne 1 : 0
2 Jörg Neumann - Bernd Seipold 0,5 : 0,5
3 Christoph Güttich - Eberhard Dorschfeldt 1 : 0
4 Torsten Merres - Andreas Meier 0,5 : 0,5
5 Roland Bloi - Christian Eichhorn 0 : 1
6 Franz Dietel - Harri Zulauff 1 : 0
7 Matthias Weger - Joachim Köstler 0,5 : 0,5
8 Hans-Joachim Köhler - unbesetzt + : -

 

Bericht 8. Runde:

 

Einzelergebnisse
Brett W/B Allianz Leipzig II - SV Chemie Böhlen Ergebnis
1 Bernd Seipold - Olaf Schwarz 0 : 1
2 Eberhard Dorschfeldt - Horst Lange 0,5 : 0,5
3 Andreas Meier - Wilfried Schwarz 0 : 1
4 Christian Eichhorn - Siegfried Göbel 0,5 : 0,5
5 Harri Zulauff - Rolf Junghans 0,5 : 0,5
6 Herbert Lehnert - Steffen Schille 0,5 : 0,5
7 Uwe Wolter - Timo Müller 0,5 : 0,5
8 Joachim Köstler - Andreas Illek 0,5 : 0,5

 

Bericht 9. Runde:

 

Einzelergebnisse
Brett Frohburger SC 1926 - W/B Allianz Leipzig II Ergebnis
1 Christian Tiedt - Ralf Kühne 0,5 : 0,5
2 Max Willner - Bernd Seipold 0,5 : 0,5
3 Rainer Flemmig - Andreas Meier 0,5 : 0,5
4 Bernd Mielcarek - unbesetzt + : -
5 Jörg Bischoff - Christian Eichhorn 0,5 : 0,5
6 Dirk Krause - unbesetzt + : -
7 Curt Runkwitz - Joachim Köstler 0,5 : 0,5
8 Johannes Kraus - unbesetzt + : -

Trotz Höhen und Tiefen während der Spielzeit und einiger ausgelassener Chancen ist am Ende alles gut gegangen und die Zweite Mannschaft konnte die 1. Bezirksklasse dank des Sieges im direkten Duell mit Markkleeberg halten.

Matthias Justra

 

--> Endstand

SV W/B Allianz Leipzig - Abteilung Schach

Nach oben